Seitenanfang

SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +|
Akh Linz - Leistungsangebot
AKh Linz - Startseite Stadt Linz - Startseite

Abteilungsschwerpunkte

Die Abteilung für Dermatologie und Venerologie erbringt ein breit gefächertes Dienstleistungsspektrum. Neben den allgemeinen Haut- und Geschlechtskrankheiten (zum Beispiel Schuppenflechte, Neurodermitis, allergische Ekzeme, Akne, Herpes simplex, Gürtelrose, andere Infektionen der Haut) liegen die besonderen Tätigkeitsschwerpunkte in folgenden Teilbereichen:

1. Allergologie:

Diagnostische Abklärung und Behandlung von Krankheiten aus dem allergischen Formenkreis: zum Beispiel allergische Kontaktekzeme, Neurodermitis, Urtikaria, Pollinose, allergisches Asthma, Nahrungsmittelallergien, Insektengiftallergien, Arzneimittelunverträglichkeiten.
Umfassende alllergologische Diagnostik: ausführliche Anamnese und klinische Untersuchung, Hauttestungen (zum Beispiel Epikutantestung; Reibe-, Prick-, Scratch- und Intrakutantestungen), Kälte-Wärme-Druck-Test, Provokationstestung, Auslasstestung. Ausstellung von Allergiepässen. Spezifische Immuntherapie: ambulante Hyposensibilisierung (z.B. bei Pollinose und Hausstaubmilbenallergie), stationäre Schnellhyposensibilisierung zum Beispiel bei Bienen-/Wespengiftallergie).

2. Dermatochirurgie:

An der Abteilung werden dermatochirurgische Eingriffen in Lokalanästhesie vorgenommen. Solche Eingriffe können aus rein diagnostischen Gründen (Biopsien) notwendig werden, dienen aber auch der Entfernung von Basaliomen, Plattenepithelkarzinome, Melanome und zahlreichen gutartigen Tumoren (Fibrome, Lipome, Pigmentnävi, u.a.). 

3. Phototherapie:

Nutzung der heilenden Wirkung von UV-Licht bei der Photochemotherapie (PUVA) und UVB-Bestrahlung (312 nm) bestimmter Hautkrankheiten wie Psoriasis, Neurodermitis, Pruritus, „Sonnenallergie“, chronische Hand- und Fußekzeme.  Die fotodynamische Therapie, eine äußerst wirksame und schonende Methode,  ergänzt wirksam das Behandlungsspektum bestimmter oberflächlicher Hautkrebs-Formen.

4.HIV/AIDS

Ein wichtiger  Schwerpunkt der Abteilung liegt in der ambulanten und stationären Betreuung von HIV/AIDS-PatientInnen. Dafür wurde bereits 1988 eine eigene HIV/AIDS-Ambulanz eingerichtet. Das HIV/AIDS-Zentrum  an der Abteilung ist seit 2001 ein Repräsentant der insgesamt fünf HIV- Behandlungszentren in der  österreichischen HIV- Kohortenstudie, deren Hauptziele Qualitätssicherung, Optimierung des Patientenmanagements, Verbesserung der Epidemiologie der HIV- Infektion und Durchführung von Forschungsprojekten sind. Die Ergebnisse werden regelmäßig in halbjährlichen Kohortenberichten veröffentlicht.

5. Kollagenose (Rheuma)
6. Sexuell übertragbare Infektionen (STI)
7. Kinderdermatologie
8. Psoriasis
9. Tumor/Melanom

In der Tumorambulanz wird ein spezielles Nachsorgeprogramm für PatientInnen mit Melanomen und anderen malignen Hauttumoren angeboten.

10. Neurodermitis-Elternschulung

 

Im Rahmen eines normalen Ambulanz- bzw. Arztbesuches ist es oft nicht möglich, umfassende Informationen über die Neurodermitis und ihre Therapie zu vermitteln. Die Dermatologie bietet daher für Eltern/Bezugspersonen unserer jüngsten Patienten (bis zum 7. Lebensjahr) eine Neurodermitis-Schulung an. Für mehr Infos zur Neurodermitis-Elternschulung klicken Sie bitte HIER 

 

Das Hauptziel der Abteilung und ihrer MitarbeiterInnen liegt darin, die medizinische, pflegerische und psychosoziale Versorgungsqualität aller PatientInnen kontinuierlich zu verbessern und auf die persönlichen Bedürfnisse der PatientInnen abzustimmen. Nicht zuletzt fördert auch ein gutes Kooperationsverhältnis zu anderen renommierten Hautkliniken (zum Beispiel Univ.-Hautklinik Innsbruck, Wien, Graz, Salzburg, München, Erlangen) eine hohe Qualität der Patientenversorgung. Die  medizinisch-fachliche Aus- und Weiterbildung sowie die Entwicklung der sozialen Kompetenz des Personals haben hohen Stellenwert. Als Richtschnur gilt für die Qualitätssicherungsarbeit das Exzellenzmodell der AFQM (Austrian Foundation for Quality Management).

Allgemeine Dermatologische Ambulanz und Spezialambulazen:
Tel: +43(0)732/7806-3785 (Fax-Durchwahl 3701)
Allergieambulanz:
Tel: 43(0)732/7806-3771 (Fax-Durchwahl 3701)
HIV-Ambulanz:
Tel: 43(0)732/7806-3730 (Fax-Durchwahl 3736)
Station B3.2:: Tel: 43(0)732/7806-2410 (Fax-Durchwahl 2414)

KONTAKT

AKh Linz,  Abteilung Dermatologie und Venerologie 
Sekretariat von Vorstand Prim. Univ.-Prof. Dr. Josef Auböck
Krankenhausstr. 9
4021  Linz

Tel: +43 (0)732/7806-3732
Fax: +43 (0)732/7806-3738
E-Mail: dermatologie@akh.linz.at

weitere Informationen: