Seitenanfang

SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +|
Akh Linz - Leistungsangebot
AKh Linz - Startseite Stadt Linz - Startseite

Institutsschwerpunkte

Die MitarbeiterInnen behandeln PatientInnen aller Fachrichtungen mit unterschiedlichen Therapiemethoden im Sinne einer frühfunktionellen Behandlung.

Dies sind insbesondere:

  • PatientInnen nach orthopädischen oder traumatologischen Operationen, insbesondere der großen Gelenke wie Hüft- und Knieendoprothesen, operativ versorgte Schenkelhalsfrakturen, Muskel- und Sehnenverletzungen an der Schulter sowie Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule

  • PatientInnen mit neurologischen Erkrankungen wie z.B. Schlaganfall, Morbus Parkinson, neuromuskulären Erkrankungen u.a.

  • PatientInnen nach konservativer und operativer Versorgung von kardialen Durchblutungsstörungen bzw. mit peripheren Durchblutungsstörungen zur frühfunktionellen Remobilisation

  • PatientInnen der Akutgeriatrie zur Wiedererlangen einer weitgehenden funktionellen Selbstständigkeit, wobei hier besonders auf die Gehfähigkeit sowie die primäre und sekundäre Sturzprophylaxe geachtet wird

  • PatientInnen zur postpartalen Rückbildung des Beckenbodens und bei Inkontinenz.

Ergotherapie

Die Tätigkeit der Ergotherapeutinnen umfasst die Behandlung von PatientInnen aller Erkrankungsgruppen mit Einschränkungen der funktionellen Kapazitäten, insbesondere die Aktivitäten des täglichen Lebens. Behandelt werden in erster Linie PatientInnen mit Krankheitsbildern aus der Neurologie, Unfallchirurgie und Rheumatologie sowie im steigenden Maße auch PatientInnen der Akutgeriatrie und Remobilisation.Oberstes Ziel der Ergotherapie ist die größtmögliche Selbstständigkeit, Handlungsfähigkeit und Lebensqualität des Patienten im Alltag möglichst individuell zu fördern. Ein weiterer Schwerpunkt der Ergotherapie ist die Behandlung von operativ versorgten Handverletzungen zur funktionellen Wiederherstellung der grob- und feinmotorischen Fähigkeiten. Hiezu werden auch statische und funktionelle Schienen hergestellt. Ein dritter Schwerpunkt ist die Behandlung und Versorgung von PatientInnen aus der Rheumatologie, wobei hier besonders Wert auf gezielte Gelenksschutz- und Hilfsmittelberatung sowie auf Schienenversorgung gelegt wird.

Passive Therapien

Diese werden zusätzlich nach fachärztlicher Verordnung durchgeführt. Dies betrifft insbesondere:

  • Massagen- und Spezialmassagen wie Lymphdrainage, Bindegewebsmassagen und Akupunktmassagen
  • Elektrotherapie mit niederfrequenten, mittelfrequenten oder hochfrequenten Strömen
  • Anwendungen von Heilmooren in Form von Wärme- oder Kältepackungen.

Ambulante Behandlung

  1. Notwendige Nachbehandlungen nach stationären Aufenthalten.
  2. Notwendige Behandlungen bei von den Hausambulanzen zugewiesenen PatientInnen.

Externe PatientInnen können nur vereinzelt und in Ausnahmefällen angenommen werden, da bereits jetzt die Wartezeiten auf eine ambulante Behandlung im Regelfall mehrere Wochen dauert. Eine weitere Verlängerung der Wartezeit, welche bei verstärkter Aufnahme externer PatientInnen auftreten würde, ist medizinisch nicht mehr sinnvoll.Terminvergabe nur nach persönlicher oder telefonischer Voranmeldung.

Ambulante, therapeutische Schwerpunkte

Der Trend zu immer kürzer werdenden stationären Aufenthalten unserer Patienten erhöht auch die Anforderung an eine frühfunktionelle Nachbetreuung im Institut.

Ein Abteilungsschwerpunkt im Ambulanzbereich liegt deshalb vor allem in der Nachbehandlung von PatientInnen nach unfallchirurgischen bzw. orthopädischen Operationen.

Eine weitere große ambulante Zielgruppe bilden Patienten mit verschiedensten akuten und chronischen Schmerzbildern des Bewegungsapparates; diese werden vor allem von der Abteilung Neurologie bzw. der Schmerzambulanz zugewiesen. Eine zusätzlicher Schwerpunkt entstand durch die steigende Anzahl von PatientInnen mit Inkontinenzbeschwerden, die mit Beckenbodengymnastik, Biofeedback und Elektrostimulation behandelt werden können.

KONTAKT

AKh Linz, Institut für Physikalische Medizin
Krankenhausstr. 9
4021  Linz

Tel: +43 (0)732/7806-6170
Fax: +43 (0)732/7806-6187
E-Mail: physiotherapie@akh.linz.at

weitere Informationen: