Seitenanfang

SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +|
Akh Linz - Leistungsangebot
AKh Linz - Startseite Stadt Linz - Startseite

Abteilung für Klinische- und Gesundheitspsychologie

 

Was ist KLINISCH-PSYCHOLOGISCHE BEHANDLUNG

erstellt vom Berufsverband Österreichischer Psychologinnen und Psychologen (BÖP)

Klinisch-psychologische Behandlung ist

  • wissenschaftlich
    Grundlage der klinisch-psychologischen Behandlung sind profunde Kenntnisse der Theorie und Praxis wissenschaftlichen Arbeitens und umfassendes psychologisches Wissen. Klinische PsychologInnen haben ein abgeschlossenes Studium der Psychologie samt Pflichtpraktikum zurückgelegt sowie eine postgraduelle Ausbildung, bestehend aus 160 Stunden vertiefender Theorie und mindestens 1480 Stunden praktischer Tätigkeit im klinischen Kontext absolviert.
  • lösungsorientiert
    Klinisch-psychologische Behandlung setzt konkret an der jeweils diagnostizierten Störung an, folgt einem Behandlungsplan und hat ein definiertes Ziel, dessen Erreichung mittels klinisch-psychologischer Diagnostik überprüft werden kann.
  • methodenübergreifend
    Klinisch-psychologische Behandlung umfasst eine Vielzahl an verschiedenen wissenschaftlich abgesicherten psychologischen Interventionsformen. Damit wird sie den unterschiedlichen Anforderungen gerecht, die sich durch die Komplexität der Störungen und die Individualität der Patienten ergeben. Durch den eklektischen Ansatz ist die im Einzelfall adäquate, bestmögliche Intervention gewährleistet.
  • kurzfristig
    Klinisch-psychologische Behandlung findet in einem Rahmen von 10 bis 30 Behandlungseinheiten statt (Ausnahme bildet die neuropsychologische Behandlung, die
    aufgrund der Komplexität der Fälle über dieses Maß hinausgehen kann). Psychotherapie wird hingegen als kurzfristig angesehen, wenn sie zumindest 30 Stunden und mittelfristig, wenn sie zumindest 70 Stunden umfasst.
  • multidisziplinär
    Aufgrund der bereits in der Ausbildung erworbenen diagnostischen Kompetenz können Personen, die klinisch-psychologische Behandlung ausüben, Komorbiditäten feststellen und die Patienten auch einer erforderlichen ärztlichen Behandlung zuführen. Die klinisch-psychologische Behandlung findet in enger Zusammenarbeit mit dem ärztlichen Berufsstand und den anderen Gesundheitsberufen wie etwa Psychotherapeuten und Ergotherapeuten statt. Durch die diagnostische Kompetenz der die psychologische Behandlung ausübenden Personen ergeben sich abschätzbare Behandlungszeiten, eine kurze Behandlungsdauer und eine Verlaufskontrolle der Behandlung durch klinisch- psychologische Diagnostik.

Zusammenfassung

Klinisch-psychologische Behandlung hat einen breiten nachgewiesenen Nutzen für eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen sowohl für Kinder, Jugendliche, Erwachsene als auch ältere Menschen. Psychologische Behandlungsinterventionen

  • sind kosteneffizient hinsichtlich einer Einsparung bei medizinischen Leistungen, Medikamentenkosten und stationären Aufenthalten;
  • unterstützen und entlasten das bestehende Versorgungssystem durch ihren multidisziplinären Ansatz, der in der stationären Versorgung bereits erfolgreich umgesetzt wird;
  • sind wissenschaftlich fundiert, maßgeschneidert geplant und evaluierbar.

Klinische PsychologInnen verfügen über ein versorgungsorientiertes Spezialwissen und sehen sich dem Prinzip eines gemeindenahen Konzeptes verpflichtet.

Die Sicherstellung der Versorgung für die PatientInnen und deren Angehörige steht dabei im Vordergrund.


Serviceangebot für stationäre PatientInnen

  • Klinisch-psychologische Beratung und Behandlung
  • Krisenintervention
  • Angehörigenberatung
  • Klinisch-psychologische Diagnostik
  • Psychotherapie
  • Entspannungstraining
  • Biofeedback-Behandlungen
  • Neuropsychologisches Funktionstraining
     

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

  • Klinische Neuropsychologie - beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Erkrankungen und Verletzungen des Gehirns auf das Erleben und Verhalten und beinhaltet neben der Diagnostik versch. kognitiver Funktionen, z.B. des Gedächtnisses auch rehabilitative Maßnahmen.
  • Behandlung psychiatrischer Erkrankungen - psychologische Behandlung und Psychotherapie bei Depressionen, Angststörungen, Panikattacken, Somatisierungsstörungen, etc.; Beratung bez. weiterführender Therapie außerhalb des Krankenhauses.
  • Psychologische Schmerztherapie - es werden mit dem Patienten u.a. seine individuellen Einflußmöglichkeiten auf das Schmerzgeschehen erarbeitet, um das Selbstwirksamkeitsgefühl zu erhöhen. Zusätzliche psychologische Behandlungsmöglichkeiten sind Biofeedback und Entspannungstrainings.
  • Psychoonkologie - Psychoonkologische Gespräche können in verschiedenen Krankheitsphasen Unterstützung bei der individuellen Krankheitsverarbeitung bieten; es werden Ängste und Depressionen reduziert und durch Gespräche und emotionale Unterstützung die Lebensqualität erhöht. 
    Siehe Folder Psychoonkologie
  • Gerontopsychologie - umfaßt die Beratung und Behandlung des älteren Menschen; Ziel ist die Unterscheidung normaler vs. pathologischer Alterungsprozesse, die Förderung und Stärkung von Ressourcen und die Unterstützung beim Aufbau von Versorgungsstrukturen. ".
  • Psychosomatik - akute oder auch frühere emotionale Konflikte können Krankheiten (mit-)bewirken. Gemeinsam mit dem Patienten werden eventuelle psychische Hintergründe abgeklärt und Verbesserungs- /Lösungsmöglichkeiten erarbeitet.

 

Hier finden Sie unsere Folder zum Download:

Abteilungsfolder Klinische- und Gesundheitspsychologie

Gedächtnistraining

Psychoonkologisches Beratungsangebot 

 

Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an das behandelnde Personal Ihrer Station oder direkt an die Abteilung für Klinische- und Gesundheitspsychologie.Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an das behandelnde Personal Ihrer Station oder direkt an die Abteilung für Klinische- und Gesundheitspsychologie.

 

Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an das behandelnde Personal Ihrer Station oder direkt an die Abteilung für Klinische- und Gesundheitspsychologie.

Für PsychologInnen besteht die Möglichkeit, die postgraduelle Ausbildung zu Klinischen- und GesundheitspsychologInnen im AKh Linz zu absolvieren.

Die Klinische Psychologie befindet sich im Bau D, Erdgeschoß.

KONTAKT

Monika  Lichtenberger
Sekretariat /Anmeldung
AKh Linz, Abteilung für Klinische- und Gesundheitspsychologie
Krankenhausstr. 9
4021  Linz

Tel: +43 (0)732/7806-6874
E-Mail: monika.lichtenberger@akh.linz.at

weitere Informationen: