Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Leben in Linz
Stadt Linz - Startseite

Aktuelles aus dem Frauenbüro

Veranstaltungen

Heimwerken - für Frauen mit und ohne Beeinträchtigung

Das Frauenbüro in Kooperation mit Selbstbestimmt-Leben-Initiative OÖ (SLI OÖ) veranstaltet am Freitag, 10.6.2016 von 9 bis 12:30 Uhr und von 13:30 Uhr bis 17 Uhr einen Heimwerkerinnenkurs für Frauen mit und ohne Beeinträchtigung.
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich!

In dem Einsteigerinnen-Workshop werden u.a. folgende Fragen und Themen behandelt:

Werkzeugkunde:

welches „Grundwerkzeug“ sollte eine Frau Zuhause haben

  • Professioneller Umgang mit der Bohrmaschine: welche Schraube/ welcher Dübel passt zu welchem Bohrer
  • was ist zu beachten (z.B. Leitungen unter Putz) und wie werden überflüssige Löcher verspachtelt 
  • falls vorhanden darf eigenes Werkzeug mitgenommen werden um den Umgang damit zu üben (Bohrmaschine, Akkuschrauber, Schraubenzieher, ...)

Strom:

  • wie viele Stromquellen können an einen Verteiler/Verlängerungskabel angeschlossen werden
  • Vorgehensweise wenn eine Sicherung fällt, Sicherung wechseln
  • Steckdose fachgerecht befestigen
  • Fehler erkennen (Störungen elektrischer Betriebsmittel)

Montageanleitzungen:

  • Fachgerechte Montage von Lampen, Bildern, Hängeregal etc.
  • Smart Repair bei Kratzern im Parkett oder Laminat ausbessern
  • Badezimmerfugen ausbessern
  • diverse Abdichtungen mit Silikon
  • Tipps bei Verstopften Abflüssen

Fragebeantwortung und Tipps rund ums Heimwerken.

 

Kursort: Wissensturm, Kreativwerkstatt 1203

Kursleiterin: Veronika Steininger

Co-Trainerin: Roswitha Kapeller, SLI OÖ

Kursgebühr: € 25,00 und € 5,00 Materialkostenbeitrag, der vor Ort zu bezahl ist
Die Mitnahme notwendiger Persönlicher Assistenz zur Unterstützung (bitte Frauen zur Assistenz mitnehmen) ist kostenlos. Bei der Anmeldung bitte deutlich dazusagen, wer als Persönliche Assistentin mitkommt.

Anmeldung und Information: unter der Nummer +43 732 890046-12 bei Frau Klaudia Karoliny, Selbstbestimmt-Leben-Initiative (erreichbar von Dienstag - Donnerstag ab 10 Uhr)

 

2. Juni - Hurentag

Der Internationale Hurentag jährt bald wieder. Zu diesem Anlass findet eine Veranstaltung von maiz in Kooperation mit Feminismus und Krawall, Dorf TV, Radio fro und dem Frauenbüro der Stadt Linz statt.

2. Juni - Hurentag: Auf den Spuren der Sexarbeit in Linz
Stadtrundgang
Treffpunkt: Pfarrplatz, 17 Uhr

Gab es jemals einen Red Light District in Linz? Gab es einen Straßenstrich? Wie hat sich Sexarbeit in dieser Stadt historisch betrachtet verändert? An welchen Orten gehen wir täglich vorbei und welche Geschichten tragen sie in sich? Was hat das mit dem heutigen Linz und seinen BewohnerInnen zu tun?

Open-Space-Diskussion im Anschluss der Stadtführung, vor maiz:
Hofberg 9,  ca. 18:30 Uhr
zu den Themen:

  • Sex Work is Work! - rechtliche Rahmenbedingungen von Sexarbeit
  • Whores and Other Feminists - (feministische) Diskurse rund um Sexarbeit
  • Nothing About Us Without Us - Selbstorganisation von SexarbeiterInnen

Die "EU-Parlamentarierin Super Puta Pradastern" wird auch dabei sein!

Anschließend: Aphrodisierendes Buffet und Sekt!

Only rights can stop the wrongs!

Flyer Hurentag (PDF, 556 kB) (neues Fenster)


Projekte

Information rund um Beziehung, Partnerschaft, Familie von und für Frauen

Auch im 21. Jahrhundert sind weibliche Erwerbsbiographien durch zeitweilige Unterbrechungen durch Karenz und Zeiten verminderter Berufstätigkeit gekennzeichnet. Viele Frauen verzichten für Ihre Familien ganz auf eine eigene Erwerbstätigkeit oder arbeiten Teilzeitarbeit. Dies hat weitreichende Konsequenzen für das weitere Leben und kann auch existenzbedrohend sein.
Dementsprechend ist es wichtig, dass Frauen ihre Rechte kennen! Und genau hier setzt das neue und kostenlose Beratungsangebot für Frauen an. Nicht erst im Krisenfall, sondern bereits vor der Familiengründung beraten speziell ausgebildete Juristinnen des autonomen Frauenzentrums über Rechte und Ansprüche in der Partnerschaft bzw. nach einer etwaigen Trennung, sowie über allgemeine Fragen der finanziellen Absicherung.

Vereinbaren Sie mit dem autonomen Frauenzentrum ein Informationsgespräch unter der Telefonnummer +43 732 602200!
Kostenlos und vertraulich - von und für Frauen

Rechtsberatungsfalter zum Downloaden (PDF, 202 kB)  (neues Fenster)

Kontakt autonomes Frauenzentrum (neues Fenster)

Wanderausstellung: Stille Heldinnen

Tag der Erinnerung an den Kampf um das Frauenwahlrecht und der Erinnerung an die Frauen, die diese Rechte für uns errungen haben. Diese Frauen, sowie ihre Geschichte und die Meilensteine der Frauengeschichte in Linz sind Gegenstand der Ausstellung "Stille Heldinnen - 100 Jahre Linzer Frauengeschichte".
Gestaltung: Univ. Ass.in Arch. DIin Anja Aichinger, Kunstuniversität Linz

Ausstellung kann im Frauenbüro angefordert werden.

Broschüre: Stille Heldinnen - 100 Jahre Linzer Frauengeschichte (PDF, 3,5 MB) (neues Fenster)

 

Preise und Auszeichnungen

 

Frauenpreis der Stadt Linz

Der Frauenpreis der Stadt Linz zeichnet ein Projekt aus, das sich durch herausragende Aktivitäten und besonderes Engagement für Frauen und Mädchen hervorhebt. Ende des Jahres sind Vereine, Non-Profit-Organisationen, NGO`s, Projektinitiativen aus Linz oder Einzelpersonen aufgerufen ihre Projekte einzureichen.

Nähere Infos zum Frauenpreis

Marianne.von.Willemer-Preis

Im heurigen Jahr wird der Marianne.von.Willemer - Preis in der Sparte Literatur ausgelobt.

Frauen.Literatur.Preis - Marianne.von.Willemer

Marianne.von.Willemer.Preis - Digitale Medien

Preisträgerinnen und JurorInnen

 

KONTAKT

Frauenbüro der Stadt Linz
Altes Rathaus, Hauptplatz 1
4041  Linz

Tel: +43 732 7070 1191
Fax: +43 732 7070 1193
E-Mail: frauenbuero@mag.linz.at

weitere Informationen: