Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Leben in Linz
Stadt Linz - Startseite

Hinter der Fassade

Über die Alltäglichkeit häuslicher Gewalt

28. November bis 10. Dezember 2011
Foyer Altes Rathaus, Hauptplatz 1, Linz

Anhand einer nachgebauten Wohnung wurde das Thema Gewalt sichtbar gemacht. Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer und Wohnzimmer sind Schauplatz für die verschiedenen Facetten häuslicher Gewalt. Damit erlaubt die Ausstellung einen Blick hinter die Kulissen, denn Gewalt in der Familie ist nach wie vor ein Tabuthema.

Unter der Leitung einer Mitarbeiterin des Gewaltschutzzentrums OÖ wurde das Thema "Gewalt" für SchülerInnen ab 14 Jahren fachkundig aufbereitet. Linzer Schulen nutzten das Angebot einer kostenlosen Führung. Aber auch unzählige Passan-ten konnten sich durch die selbsterklärende Ausstellung Informationen über Ursachen, Formen und Auswirkungen von Gewalt in Familien – aber vor allem über die Möglichkeiten der Gewaltprävention und des Opferschutzes holen.
Falter zur Ausstellung (PDF, 3,5 MB)(neues Fenster)

Details zur Ausstellung (neues Fenster)

Presseaussendung vom 28.11.2011

Stille Heldinnen

100 Jahre Internationaler Frauentag

Ausstellung „Stille Heldinnen – 100 Jahre Linzer Frauengeschichte“

Zum Auftakt des Internationalen Frauentages wurde am 7. März 2011 die Ausstellung „Stille Heldinnen – 100 Jahre Linzer Frauengeschichte“ im Foyer des Alten Rathauses eröffnet.  
Insgesamt 16 von der Decke abgehängte Fahnen eröffnen bei dieser Ausstellung ungewöhnliche Einblicke in die Frauengeschichte. Historische Aufnahmen führen in zurückliegende Epochen der Linzer Frauen und zeigen die Errungenschaften der Frauenbewegung in den vergangenen 100 bis 150 Jahren.

Da in der herkömmlichen Geschichtsschreibung Frauen meistens unsichtbar sind, wird mit der Ausstellung „Stille Heldinnen – 100 Jahre Linzer Frauengeschichte“ den bisherigen Leistungen der Frauenbewegung Respekt gezollt. Die Meilensteine der Frauenbewegung in Linz und Österreich und viele engagierte „Heldinnen“ sind mit eindrucksvollen Bildern in Szene gesetzt. Aber auch rechtliche Errungenschaften oder die soziale und politische Partizipation von Frauen in der Gesellschaft, sind zu sehen.

Die Ausstellung kann im Linzer Frauenbüro angefordert werden.

Begleitbroschüre zur Ausstellung (PDF, 3,5 MB) (neues Fenster)

KONTAKT

Frauenbüro der Stadt Linz
Altes Rathaus, Hauptplatz 1
4041  Linz

Tel: +43 732 7070 1191
Fax: +43 732 7070 1193
E-Mail: frauenbuero@mag.linz.at

weitere Informationen: