Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
KULTUR
Presseaussendung vom 07.02.2012

Aufruf zur Mithilfe: Wer weiß etwas von Schiele- und Klimt-Bildern?

Belohnung 5.000 Euro

Aus Anlass eines beim Landesgericht Linz anhängigen Prozesses zu vier Bildern von Egon Schiele und Gustav Klimt, die vor sechzig Jahren der Neuen Galerie der Stadt Linz als Leihgabe übergeben wurden, von denen aber jede Spur fehlt, setzt die Stadt Linz auf die Mitwirkung der Bevölkerung, um die Eigentumsverhältnisse an den vermissten Bildern und ihren Verbleib zu klären. Folgender Aufruf wird mit heutigem Datum auf der Homepage der Linz Kultur veröffentlicht (www.linzkultur.at) Für zweckdienliche Hinweise ist eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt.

Wer weiß etwas von Schiele- und Klimt-Bildern?

Belohnung 5.000 Euro

1. Herr Prof. Walter Kasten bestätigte als Stellvertreter von Herrn Wolfgang Gurlitt, Begründer und Leiter der NEUEN GALERIE DER STADT LINZ, am 11. Jänner 1951 und am 22. August 1951 die Übernahme von vier Bildern, von denen es nur die folgende Beschreibung gibt:

  • Gustav Klimt „Zwei Liegende“ Zeichnung
  • Egon Schiele „Junger Mann“ Aquarell
  • Egon Schiele „Paar“ Zeichnung
  • Egon Schiele „Tote Stadt“ Ölgemälde auf Pappe 
    Größe 37,5 - 49 cm links unten signiert

2. Übergeberin war Frau Olga Jäger (1880-1965), Linz, Hauptplatz 22. Die Eigentumsverhältnisse an den Bildern sind unbekannt. Von den Bildern fehlt jede Spur.

3. Ein Erbe von Frau Olga Jäger verlangt für die Bilder von der LANDESHAUPTSTADT LINZ auf der Grundlage der Übernahmebestätigungen aus 1951 einen Ersatzbetrag von über 6 Millionen Euro und brachte Klagen ein.

4. Wer etwas über den Verbleib, die Herkunft und die Eigentumsverhältnisse der Bilder weiß, wird gebeten, das Kulturamt der LANDESHAUPTSTADT LINZ (Kulturdirektor Dr. Julius Stieber, Tel. +43 732 7070 1930; Fax +43 732 7070 541930; E-Mail julius.stieber@mag.linz.at) zu informieren. Die LANDESHAUPTSTADT LINZ gewährt für zweckdienliche Hinweise, die sie in die Lage versetzen, die Klageansprüche abzuwehren, eine Belohnung von 5.000 Euro.

Kontakt:
Kulturdirektor Dr. Julius Stieber
Tel.: +43 732 7070 1930

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS