Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
Kreuzritterschwert
KULTUR/BILDUNG
Presseaussendung vom 03.04.2012

Das Kreuzritterschwert aus der Donau gibt seine Geheimnisse preis

Sonderheft 46 der „Linzer Archäologischen Forschungen“ erschienen

Die Untersuchungen des im Oktober 2010 im Donauschotter bei Linz gefundenen Schwertes aus der Kreuzritterzeit um 1.200 nach Christi konnten zu Beginn des Jahres abgeschlossen werden. Details zu diesem bedeutenden Fund enthält das eben erschienene Sonderheft 46 der „Linzer Archäologischen Forschungen“. Diese beziehen sich auf die Gewebereste der Umwicklung des Schwertgriffes, auf dessen Holz, von dem auch eine C14-Datierung vorliegt, sowie auf die im Wasser zustandegekommene Schutzhülle, für die chemische Vorgänge verantwortlich gewesen sind. Jenen ist letztendlich der besonders gute Erhaltungszustand des Schwertes zu verdanken. Der außerordentlichen Qualität und Elastizität der Schwertklinge, die hervorragende Schmiedetechnik widerspiegelt, stellte der Metallurge ein hervorragendes Zeugnis aus.

An der vom Linzer Stadtarchäologen Univ.-Prof. Dr. Erwin M. Ruprechtsberger herausgegebenen Publikation wirkten Karina Grömer und Andreas G. Heiss aus Wien, Anton Mayer und Oskar A. Thalhammer von Montanuniversität Leoben sowie Hubert Preßlinger von der voestalpine Linz mit. Das Heft ist zum Preis von 8,20 Euro im Nordico und Lentos oder über Internet erhältlich.

Für Medienanfragen:
Sabine Hörschläger  Tel.: +43 732 7070 1354

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS