Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
KOMMUNALES
Presseaussendung vom 31.01.2014

„Schau auf Linz“ erhält Österreichs „Online-Oscar“

Web-Plattform mit eAward ausgezeichnet

Gegen harte Konkurrenz aus ganz Österreich konnte sich Donnerstagabend das Web-Portal „Schau auf Linz“ des Magistrats beim angesehenen eAward in Wien durchsetzen. Das Anfang 2013 gestartete Projekt der Stadt konnte innerhalb nur eines Jahres knapp 200.000 Besucherinnen und Besucher anziehen, die Probleme und Verbesserungsvorschläge wie etwa defekte Straßenlaternen oder illegale Müllablagerungen online meldeten. „Der große Erfolg der neuen Plattform unter www.schau.auf.linz.at zeigt, dass die Stadt in Zukunft verstärkt neue Wege in der Kommunikation mit ihren Bürgerinnen und Bürgern gehen muss. Die Entwicklung weist klar in Richtung stärkeren Ausbau der Online-Angebote“, freut sich Bürgermeister Klaus Luger über die Auszeichnung.

In der Kategorie „Verwaltung“ konnte „Schau auf Linz“ als eine von insgesamt sieben Nominees die unabhängige ExpertInnen-Jury des eAwards überzeugen und sich den 2. Preis sichern. Wolfgang Neuhauser, Leiter des Teleservice Centers des Stadt, und Harald Weinberger, Geschäftsführer des Umsetzungspartners Mogree, nahmen den Preis stellvertretend für die Landeshauptstadt entgegen.

Neben der übersichtlichen Gestaltung der interaktiven Plattform und der dazugehörigen App überraschte die Jury vor allem die rasch wachsende Popularität der neuen Anwendung unter den Linzerinnen und Linzern. „Wir verzeichnen täglich im Schnitt etwa 500 Besucherinnen und Besucher auf dem Portal, das ohne Registrierung allen Interessierten offen steht. Etwa 1.100 Userinnen und User haben sich bereits angemeldet und mehr als 4.000 Meldungen via PC, Smartphone oder Tablet abgegeben“, zieht Bürgermeister Luger die Bilanz für 2013.

Der Erfolg der Plattform hat bereits andere Kommunen in ganz Österreich auf „Schau auf Linz“ aufmerksam gemacht. Manche Städte und Gemeinden haben die Idee bereits übernommen, setzen die in Linz entwickelte Plattform und App ein oder planen dies (Bregenz, Ottensheim oder Puchenau).

Schau auf Linz.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS