Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
Umweltstadträtin Mag.a Eva Schobesberger war dabei, als das Team von GerRad mit dem Lastenfahrrad Richtung Wien startete. Credit: GerRad
UMWELT
Presseaussendung vom 20.03.2017

Mit dem Lastenfahrrad von Linz nach Wien (Foto)

Team von GerRad radelt zur Europäischen Fahrradlogistikkonferenz

Am Montag, 20. März, startete die Europäische Fahrradlogistikkonferenz in Wien. Dazu ist das Team des Fahrradsalons GerRad von Linz nach Wien geradelt um  das  Kooperationsprojekt von Biohof Achleitner und GerRad vorzustellen. Mit dem  eigens geschaffenen Prototyp  wird seit Mai 2016 die Biokiste in der Linzer Innenstadt zugestellt. 30 Biokisten – eine Kiste gefüllt mit Bio-Obst und Bio-Gemüse - fasst das Lastenfahrrad, ein beachtliches Viertel der Kapazität eines herkömmlichen Lieferbusses.

Mit der Fahrt Linz nach Wien, die am Freitag im Beisein von Umweltstadträtin Mag.a Eva Schobesberger startete, wollen Gerhard Dehmer, Michael Smogavetz und Christof Schöffl zeigen, was mit Lastenfahrrädern alles möglich ist und welche Distanzen damit zurückgelegt werden können. Bei der Konferenz in Wien werden Beispiele aus ganz Europa gezeigt, denn die Fahrradlogistik boomt im urbanen Raum. Die Vorteile des Lastenfahrrads im innerstädtischen Bereich liegen auf der Hand: Weniger Verkehr, weniger Lärm und vor allem weniger Schadstoffemmissionen.

Durch die Zustellung der Biokiste per Lastenfahrrad in Linz hat das Team mittlerweile schon zirka 3.000 innerstädtische Kilometern zurückgelegt und  knapp 17 Tonnen ausgeliefert. Damit wurden mindestens 600 Kilogramm CO2 im Zustellverkehr eingespart.

„Wir unterstützen das Team von GerRad bei der Fahrt nach Wien, denn damit wird aufgezeigt welches Potenzial Lastenfahrräder bei der Lösung der Verkehrs- und Schaftstoffbelastung in unseren Städten haben. Zugleich hoffen wir auf viele NachahmerInnen und unterstützen deshalb sowohl Privatpersonen als auch Betriebe beim Ankauf von Lastenfahrrädern“, sagt Umweltstadträtin Mag.a  Eva Schobesberger.

Städtische Förderungen

Das Umweltressort der Stadt Linz fördert Privatpersonen, Fahrgemeinschaften oder Betriebe/Organisationen mit Standort beziehungsweise Hauptwohnsitz in Linz beim Kauf von Lastenfahrrädern.

Förderhöhe

Lastenfahrrad:           800 Euro
E-Lastenfahrrad:     1.000 Euro
Fahrradanhänger:      150 Euro

Die maximale Förderhöhe beträgt 30 Prozent der Investitionskosten.

Umfassende Informationen sowie alle Formulare finden Sie im Internet unter Serviceguide - Lastenfahrräder und Fahrradanhänger.

http://eclf.bike/wien17/index.html

Kontakt Büro Stadträtin Schobesberger
Evi Gmach +43 732 7070 2019

Downloads zur Presse-Aussendung
Dateiformat Bezeichnung Dateigröße
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Umweltstadträtin Mag.a Eva Schobesberger war dabei, als das Team von GerRad mit dem Lastenfahrrad Richtung Wien startete. Credit: GerRad Umweltstadträtin Mag.a Eva Schobesberger war dabei, als das Team von GerRad mit dem Lastenfahrrad Richtung Wien startete.

Credit: GerRad

 
Druckdatei (neues Fenster): 20170320ddruck_Credit_GerRad.jpg
15 x 11 cm mit  300 dpi
(1,9 MB)

Creative Commons-Lizenz
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

FOTO-KONTAKT

Kommunikation und Marketing
FotografInnen
Hauptplatz 1
4041 Linz

Tel+43 732 7070 1370 oder 1371
Fax: +43 732 7070 54 1370 oder 1371
E-Mail: foto@mag.linz.at

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS