Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Brunnen Lessingstraße

BRUNNEN

KünstlerIn:Mauriz (Robert) Balzarek
Standort:Lessingstraße 32
Stadtteil:Froschberg
Datierung: 1908

Standort im Stadtplan (neues Fenster)

Brunnen Lessingstraße

Zwischen den Treppenarmen eines Stiegenaufganges zwischen Dimmelstraße und Lessingstraße befindet sich ein Brunnen: wasserspeiendes Medusenhaupt über einer Rechteckplatte, die von Wellenmotiven gerahmt wird.

Die Stiegenanlage kann als "stark simplifizierte Miniaturausgabe von Johannes Th. Jaegers Strudlhofstiege in Wien " bezeichnet werden. Zwei Treppenarme, die sich in halber Höhe vereinigen und einen, von einer Balustrade abgeschlossenen Absatz ausbilden. Im oberen Teil einfacher Stiegenlauf zwischen pfeilartig vortretenden Zungenmauern, von achteckigen Ornamentaufsätzen in sezessionistischen Formen bekrönt.

Geschichte

Erbaut 1908 im Zuge der Aufschließung der Umgebung. 1987 erfuhr die Anlage mit Brunnen eine durchgreifende Erneuerung.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.




KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: