Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Vier Elemente

KUNST AM BAU

Standort:Muldenstraße 31
Stadtteil:Spallerhof
Datierung: 0

Standort im Stadtplan (neues Fenster)

Vier Elemente

Fresko über sieben Sockwerke am Haus Muldenstraße 31, die nach der rechts aufgemalten Devise Friedrich Schillers die vier Elemente darstellen sollen: "VIER ELEMENTE INNIG GESELLT BILDEN DAS LEBEN BAUEN DIE WELT".

Tatsächlich kann man von oben nach unten Luft, Feuer, Wasser und Erde erkennen, allerdings in subtiler Form verpakt in mythologische und andere Figuren: Durch Ikarus, der durch die Lüfte der Sonne entgegen schwebt, durch den Götterboten Hermes, der aber auch als Läufer mit dem olympischen Feuer gesehen werden kann, durch Sisyphus, der unermüdlich Steine auf den Berg schleppt und dabei im Wasser steht, durch den Rossebändiger Kastor, der wohl der Erde zugerechnet wird, wie das Eichenlaub andeutet.




KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: