Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Susi Wallner, Heimatdichterin

GRABSTÄTTEN BEDEUTENDER PERSÖNLICHKEITEN

Standort:Friedhofstraße 1
Stadtteil:Bulgariplatz
Datierung: 1953

Standort im Stadtplan (neues Fenster)

Susi Wallner, Heimatdichterin

Trauernde weibliche Figur aus grauem Marmor auf eine Urne auf Sockel gestützt aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Davor langrechteckige Inschrifttafel: "Der Heimatdichterin Susi Wallner-Kränzl (1868-1944) und deren Gatten Dr. Emil Kränzl (1863-1943)".

Bei der gesamten Anlage handelt es sich um die Gruft der Schiffmeisterfamilie Lueftenegger, aus der die Mutter von Susi Wallner stammte.

Geschichte

Susi Wallner wurde 1868 in St. Leonhard bei Freistadt geboren. Nach dem frühen Tod des Vaters zog sie mit ihrer Mutter in deren Elternhaus, das Schiffmeisterhaus an der Unteren Donaulände, nach Linz. Ihre schriftstellerische Neigung wurde von der Mutter gefördert und Susi Wallner begann ab 1890 unter dem Pseudonym Leonore Weismann für Linzer Zeitungen zu schreiben. 1919 heiratete sie den Hofrat Dr. Emil Kränzl. Bis zu ihrem Tod am 22.4.1944 in Linz waren von ihr acht Bücher erschienen und mehr als tausend Feuilletons und Skizzen.




KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: