Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Kreuzweg auf dem Barbarafriedhof

KLEINDENKMALE

KünstlerIn:Arnold Ruedi
Standort:Friedhofstraße 1
Stadtteil:Bulgariplatz
Datierung: 2008

Standort im Stadtplan (neues Fenster)

Kreuzweg auf dem Barbarafriedhof

Entlang der Abteilungen 13 bis 26 befinden sich abwechselnd links und rechts 14 Kreuzwegstationen. Zu Beginn des Kreuzweges steht eine Tafel mit folgender Inschrift: „Der Kreuzweg mit 14 Stationen ist eine Nachbildung der „Via Dolorosa“ in Jerusalem. Wir gehen mit Jesu durch Leiden, Kreuz und Tod hin zur Auferstehung.“ Die einzelnen Stationen sind aus feingliedrigen Bronzefiguren des Bildhauers Ruedi Arnold gestaltet. Über Körperhaltung und Gestik werden die einzelnen Handlungen und Situationen aus dem Leidensweg Jesu verdeutlicht.

Geschichte

Der Kreuzweg wurde am 18. März 2008 eingeweiht. Er wurde in Anlehnung an den Kreuzweg mit 14 Stationen auf dem ursprünglich nahe des heutigen Friedensplatz gelegenen St. Barbarafriedhof errichtet.




KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: