Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Skulptur "Johannes Nepomuk"

KLEINDENKMALE

Standort:Ottensheimer Straße
Stadtteil:Urfahr
Datierung: 1750

Standort im Stadtplan (neues Fenster)

Skulptur

An der Ecke Ottensheimerstraße - Flussgasse beim Aufgang zum Neuen Rathaus befindet sich eine lebensgroße Sandsteinfigur des hl. Nepomuk. Sie zeigt den Heiligen in der Tracht eines Kanonikers mit Talar, Rochett (bis zu den Knien reichendes mit Spitzen besetztes weißes Chorhemd) und hermelinbesetzter Almutia. Als Attribute sind ihm ein Kruzifix mit darunterliegendem Palmzweig sowie als Kopfumrahmung ein Kranz mit fünf Sternen beigegeben. Zu Füßen des Heiligen ein kniender Putto mit zum Mund geführter Hand als Zeichen der Weigerung des Heiligen, das Beichtgeheimnis zu brechen.



Geschichte

Qualitätsvolle Plastik des österreichischen Spätbarock, stand ehemals im Garten von Schloss Hagen. Neuer Sockel mit der Inschrift: H. Johannes von Nepomuk von Schloß Hagen Linz. Restaurierung 1985 Zonta Club Linz.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.




KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: