Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Egmont Colerus

GEDENKTAFELN

KünstlerIn:Heinz Ritter
Standort:Mozartstraße 21
Stadtteil:Innere Stadt
Datierung: 1967

Standort im Stadtplan (neues Fenster)

Egmont Colerus

An der gebänderten Erdgeschossfassade des Hauses Mozartstraße 21 befindet sich eine Gedenktafel aus Untersberger Kalkstein: "Geburtshaus des Schriftstellers Egmont Colerus 12. Mai 1888 - 8. April 1939". Sie wurde vom Bildhauer Heinz Ritter 1967 gestaltet.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band L "Die Landstraße - Obere und Untere Vorstadt" herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung

Geschichte

Colerus von Geldern Egmont, Schriftsteller * 12.5.1888 Linz + 8.4.1939 Wien. Sohn des Militärkommandanten Emil Colerus von Geldern, studierte Jus, tritt in den Staatsdienst. Schreibt fesselnde gemeinverständliche Darstellung auf dem Gebiet der Mathematik. („Vom 1x1 zum Integral“, „Vom Punkt zur 4. Dimension“ 1935) und rollt Fragen wie Weltbürgertum, Militarismus, Pazifismus oder Psychoanalyse auf. Erfolg mit historischen Biographien (Pythagoras, Zwei Welten (Marco Polo / Wilhelm Leibniz). Heiratet 1917 Offzierstochter Blanca Nagy, Symposien zum 100. Geburts- und 60.Todestag (Prof. Franz Pichler)




KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: