Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Donatuskapelle Römerberg

KLEINDENKMALE

Standort:Donatusgasse 33
Stadtteil:Froschberg
Datierung: 1700

Standort im Stadtplan (neues Fenster)

Donatuskapelle Römerberg

Über fünf Stufen von der Straße erreichbarer Rundbau, die gerade Fassade ist durch zwei schräge Mauerstreifen auf Steinsockeln abgesetzt. Die über dem Rauputz umlaufende glatt verputzte Kehlung wird an der Frontseite durch eine Art Kaffgesims weitergeführt, darüber Dreieckgiebel mit Dreieck (für die Dreifaltigkeit) in glattem Putzfeld. Eindeckung mit Blech. Rundbogenportal durch auf Sockeln stehende Granitgewände gerahmt, der Bogen mit Kapitellen und Schlussstein ist geputzt. Schmiedeeisengitter mit Volutenmotiven. Auch die Fenster rechts und links sind durch eingelassene Eisenstäbe gesichert.

Geschichte

Die Einrichtung der spätbarocken Kapelle beim Haus Donatusgasse 33, an der Ecke Donatusgasse / Mariahilfgasse bei der Abzweigung des Fritz-Lach-Weges, wurde um 1960 verkauft, darunter eine "schöne Statue des heiligen Sebastian". Ab 1980 wird die Kapelle wieder hergestellt und mit einer neuen Einrichtung versehen.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.




KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: