Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Stadtfriedhof Linz / St. Martin

FRIEDHÖFE

Standort:Wiener Bundesstraße 101
Stadtteil:
Datierung: 1945

Standort im Stadtplan (neues Fenster)

Stadtfriedhof Linz / St. Martin

Der Stadtfriedhof Linz / St. Martin ist nicht nur der jüngste, sondern mit annähernd 600.000 Quadratmetern auch der größte Gottesacker von Linz. Er liegt allerdings im Gebiet der Stadtgemeinde Traun und wird von der LinzAG verwaltet. Hier sind Körper- und Urnenbestattungen möglich. Der Friedhof besteht aus mehreren getrennten Abteilungen und birgt unter anderem auch ein Gräberfeld für muslimische MitbürgerInnen. Aufgrund von Umbettungen sind hier auch ältere Bestattungen und Denkmäler zu finden.

Geschichte

Da die NS-Planungen eine Bevölkerungszahl von 400.000 Menschen vorsahen, mußte auch ein neuer Friedhof geplant werden, der aber wie so vieles andere in dieser Zeit nur rudimentär fertiggestellt wurde. Anfangs 1945 waren erst 1.900 Grabstellen ausgemessen und am 9. Februar wurde die erste Bestattung vorgenommen. Nach dem Einmarsch der Amerikaner wurden 429 Bombenopfer, 528 Soldaten und 1335 KZ-Opfer dort begraben, deren Identität zumeist unbekannt blieb. Später (1948) kamen noch 890 sowjetische Kriegstote hinzu. Die verkehrsmäßige Erschließung war aber noch mangelhaft. Erst set 1963 kann die Obuslinie bis zum Friedhof benützt werden, und heute ist er der Bevölkerung schon so vertraut, als hätte es ihn immer gegeben.




KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: