Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Münzhaus

WOHN- UND GESCHÄFTSGEBÄUDE

Standort:Pfarrplatz 19
Stadtteil:Innere Stadt
Datierung: 1458

Standort im Stadtplan (neues Fenster)

Münzhaus

Bürgerhaus, im Kern aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts stammend, mit Runderker an der Ecke, charakteristische gerillte Erkerschalen, flache, barocke Putzgliederung, zweites Viertel des 18. Jahrhunderts

Das viergeschossige Eckhaus hat am Pfarrplatz drei, an der Rathausgasse vier ungleich ausgeteilte Achsen.

Geschichte

Herzog Albrecht VI. errichtete 1458 die erste Münze in Linz. 1562 wurde die Münzstätte Linz eingestellt. Das Münzhaus, das aus zwei Objekten bestand, wurde geteilt verkauft. 1620 werden in den Steuerbüchern zwei Häuser, 1660 - 1690 "ineinander erpaute Häuser" angeführt. 1655 war es schon einmal im Besitz der Stadt, die es weiterverkaufte. Sodann war es in Privatbesitz. Nach einem Bombenschaden wurde es 1958 restauriert.




KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: