Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Gasthof "Zum Elephanten"

WOHN- UND GESCHÄFTSGEBÄUDE

KünstlerIn:Johann Kaspar Joseph Modler
Standort:Hauptplatz 21
Stadtteil:Innere Stadt
Datierung: 1595

Standort im Stadtplan (neues Fenster)

Im Kern spätgotisches Bürgerhaus, wahrscheinlich aus zwei dreiachsigen Häusern entstanden, wie die unregelmäßige Fensteraufteilung vermuten lässt. Die abwechslungsreiche spätbarocke Fassade um 1740 hat als Besonderheit die beiden überlebensgroßen "wilden Männer" in Stuckrelief über dem Portal mit dem Hauszeichen des Elefanten "Solimann", der 1552 im Tross Kaiser Maximilians II. nach Linz kam und ungeheures Aufsehen erregte. Das Stuckrelief könnte von Johann Kaspar Modler stammen.

Das vorspringende erste Obergeschoss mit Breiterker.

Geschichte

Das Haus wurde 1595 erstmalig erwähnt, seit 1677 beherbergt es einen Gasthof, 1771 Gasthof "Zum Elephanten", 1800 "Wilde Männer". Beim Stadtbrand 1800 wurden das Dach und zum Teil das zweite Obergeschoss zerstört. 1802 ist eine radizierte Weingastgeb-Gerechtigkeit nachgewiesen.

Beherbergt das Linzer Kellertheater.




KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: