Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Wohn- und Geschäftshaus

WOHN- UND GESCHÄFTSGEBÄUDE

Standort:Landstraße 9
Stadtteil:Innere Stadt
Datierung: 1700

Standort im Stadtplan (neues Fenster)

Wohn- und Geschäftshaus

Die Schauseite mit vier Achsen und drei Geschossen nebst Dachbodengeschoss wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erneuert, wobei eine in der Mitte abgetreppte Attika über dem alten Kranzgesims errichtet und zwischen den Fenstern des Obergeschosses zwei Rundnischen mit eingestellten Steinplastiken geschaffen wurden. Links eine Statue der Maria Immaculata, rechts die Hl. Dreifaltigkeit., beides Arbeiten aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Umrahmung des Mittelportales aus Granit entspricht ähnlichen Gestaltungen Johann Michael Prunners in Linz.

Geschichte

Das Grundstück gehörte wie die Nachbargrundstücke zum ständischen Ballhaus. 1700 wurde es von der Stadt verkauft und noch im selben Jahr vom Wienerboten Michael Racher von Grund auf neu erbaut. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde die Schauseite umgestaltet.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band L "Die Landstraße - Obere und Untere Vorstadt" herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung




KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: