Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Helmuth Gsöllpointner

Bildhauer, geboren 30.9.1933 Leonfelden (Brunnwald).
Besuchte von 1948 bis 1951 die Stahlschnittschule Steyr, von 1951 bis 1955 die Hochschule für angewandte Kunst in Wien (Metall- und Industrieformgebung). Von 1955 bis 1985 war er Gründer und Leiter der Abteilung für Metallplastik in den Lehrwerkstätten der voestalpine, von 1963 bis 1973 Leiter der Meisterklasse Metallplastik und Industrial Design an der Kunsthochschule (1977-81 Rektor), 1971-76 Präsident der Künstlervereinigung MAERZ, Initiator und Leiter der Großveranstaltungen "Forum Stahl", "Forum Metall" 1977 und "Forum Design", Organisator Netz Europa 1994
Erinnerungstafel Markthalle, Altstadt 12, 1960; Mahnmal bei der Bindermichl-Kirche, 1964, Objekte in Stahlwerken der voestalpine, Plastik Chromnickelstahl, 1989 im Auftrag der VOEST nach Moskau.

Denkmäler/Bauwerke von Helmuth Gsöllpointner


  • Brunnen der Anton-Bruckner-Privatuniversität
    Brunnen der Anton-Bruckner-Privatuniversität
    Standort: Hagenstraße 57
    Stadtteil: Urfahr
    Metallplastik in Form eines Ensembles von verschieden großen Metallkugeln, aus deren obersten Punkten je eine Wasserfontäne tritt. Ursprünglich in einem rechteckigen Becken aus Beton aufgestellt, heut ...
    Weiter Brunnen der Anton-Bruckner-Privatuniversität
  • Forum Metall Evolution
    Forum Metall Evolution
    Standort: Ernst-Koref-Promenade
    Stadtteil: Innere Stadt
    Das Kunstwerk von Helmuth Gsöllpointner zählt zur Serie der "Variablen Objekte". Basierend auf einer einfachen kubischen Form wurde das blockförmige Ausgangselement entsprechend dem Prinzip der "Varia ...
    Weiter Forum Metall Evolution
  • Kriegerdenkmal Bindermichl
    Kriegerdenkmal Bindermichl
    Standort: Am Bindermichl
    Stadtteil: Bindermichl-Keferfeld
    Auf der Südseite der Bindermichlkirche befindet sich in der Grünanlage am Beginn der Werndlstraße ein Kriegerdenkmal von Helmuth Gsöllpointner, welches in den Vöest-Werkstätten hergestellt wurde. Ein  ...
    Weiter Kriegerdenkmal Bindermichl
  • Markthalle
    Markthalle
    Standort: Altstadt 12
    Stadtteil: Innere Stadt
    Das schlichte Gebäude zeigt an der Hauptfront gegen die Altstadt im Erdgeschoss ein rundbogiges ungegliedertes Granittor. Nur der rechte Torpfosten ruht auf einem wulstigen Sockel. Die Fassade ist ung ...
    Weiter Markthalle
  • Skulptur "Brücke und Strom"
    Skulptur "Brücke und Strom"
    Standort: Mühlkreisautobahn
    Stadtteil: Kaplanhof
    Am rechten Donauufer wurde als Symbol des Linzer Brückenschlags auf einem Granitsockel eine Metallplastik von Helmuth Gsöllpointner "Brücke und Strom" 1972 aufgestellt.
    Weiter Skulptur "Brücke und Strom"
  • Universitätspark Spirit of Linz
    Standort: Altenberger Straße
    Stadtteil: Dornach-Auhof
    Variables Objekt in Position 3, Chromnickelstahl, Höhe 11 Meter, monogrammiert und datiert rechts unten: HG 87
    Weiter Universitätspark Spirit of Linz



KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: