Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Walter Ritter

Bildhauer, geboren 26.5.1905 Graz, gestorben 2.2.1986 Linz.
1921-25 Kunstgewerbe-Schule Graz (Prof. Wilhelm Gösser), 1925-28 Wiener Akademie (Prof. Josef Müllner), 1933 wieder nach Graz, 1935 Bühnenbildner am Grazer Stadttheater. 1938 nach Berlin. Nach Kriegsdienst 1946 Lehrer an der staatlichen Meisterschule für angewandte Kunst Graz, ab 1.9.1948 Leiter der Bildhauerklasse der Kunstschule der Stadt Linz, 1957 Prof. h.c. 1956/57 Präsident der Künstlervereinigung MAERZ. 1984 Großer Österreichischer Staatspreis.
"Seine Figuren sind nie Helden oder Heroen: sie sind liebenswert, haben Charme und kommen einem menschlich nahe" (W. Schmied)

Denkmäler/Bauwerke von Walter Ritter


  • Brunnen Südbahnhofmarkt "Gänselieslbrunnen"
    Brunnen Südbahnhofmarkt "Gänselieslbrunnen"
    Standort: Lustenauer Straße
    Stadtteil: Innere Stadt
    In einem runden Becken befindet sich ein quadratischer Pfeiler, auf dem ein Mädchen mit einer Gans unter jedem Arm steht. Auf halber Höhe des Pfeilers vier Wasserausläufe. Der Volksmund hat ihn "Gäns ...
    Weiter Brunnen Südbahnhofmarkt "Gänselieslbrunnen"
  • Denkmal für die Opfer des 12. Februar 1934
    Denkmal für die Opfer des 12. Februar 1934
    Standort: Friedhof St. Martin/Traun, Wegscheid
    Stadtteil:
    Von Bäumen umgeben liegt die nach Entwürfen von Fritz Fanta gestaltete Gedenkstätte an einem Seitenweg des Friedhofs. Der Boden der kreisförmigen Anlage ist etwas abgesenkt und von einer Natursteinmau ...
    Weiter Denkmal für die Opfer des 12. Februar 1934
  • Drei Marktfrauen
    Drei Marktfrauen
    Standort: Linke Brückenstraße 63
    Stadtteil: Urfahr
    Auf Steinquader in der Grünanlage bei der Linken Brückenstraße 63 Bronzeplastik „Drei Marktfrauen“ von Walter Ritter
    Weiter Drei Marktfrauen
  • Evangelische Johanneskirche
    Evangelische Johanneskirche
    Standort: Salzburger Straße 231
    Stadtteil: Neue Heimat
    Im Stadtteil Neue Heimat an der Salzburger Straße in nächster Nähe zur Pfarranlage Guter Hirte gelegen. Die Kirche mit freistehendem Turm (ca 40 Meter hoch aus Stahlbeton) und anschließendem Pfarrhau ...
    Weiter Evangelische Johanneskirche
  • Flötenspielerinnen
    Flötenspielerinnen
    Standort: Untere Donaulände
    Stadtteil: Innere Stadt
    Drei Flötenspielerinnen von Walter Ritter, entworfen 1963, gegossen 1980 im Auftrag der Stadt Linz von der Metall- und Kunstgießerei Beck, Nußdorf am Hansberg (Salzburg), aufgestellt am 8. September 1 ...
    Weiter Flötenspielerinnen
  • Freihaus Starhemberg
    Freihaus Starhemberg
    Standort: Altstadt 17
    Stadtteil: Innere Stadt
    Das stattliche ehemalige Freihaus in exponierter Ecklage ist von besonderer städtebaulicher Bedeutung. Aber auch als urkundlich gesicherte Arbeit des Baumeisters Georg Pruckmayr aus dem 17. Jahrhunder ...
    Weiter Freihaus Starhemberg
  • Gedenktafel Hermann Bahr
    Gedenktafel Hermann Bahr
    Standort: Herrenstraße 12
    Stadtteil: Innere Stadt
    Der Entwurf und die Plastik des Pegasus stammen von Walter Ritter, das Entstehungsjahr ist 1953. Als die Gedenktafel angebracht wurde, gingen die Initiatoren davon aus, dass Hermann Bahr in dem um 1 ...
    Weiter Gedenktafel Hermann Bahr
  • Liegender Jüngling
    Liegender Jüngling
    Standort: Keplerstraße 11
    Stadtteil: Urfahr
    Vor dem Eingang zur Harbachschule (HS 12) auf einem Betonsockel Bronzeplastik „Liegender Jüngling“ von Walter Ritter
    Weiter Liegender Jüngling
  • Martinskirche
    Martinskirche
    Standort: Martingasse
    Stadtteil: Froschberg
    Das Langhaus bildet ein langgestrecktes schmales Rechteck (24,5 m lang und 7,3 m breit), das sich gegen den Chor leicht verjüngt. An das östliche Ende der rechten Langhauswand schließt die quadratisc ...
    Weiter Martinskirche
  • Neptunbrunnen
    Neptunbrunnen
    Standort: Balzarekrondeau
    Stadtteil: Froschberg
    Auf dem Balzarekrondeau vis à vis der Häuser Auf der Gugl 4 und 6. Um 1910/13 von Ludwig Hatschek im Münchner Kunsthandel erworben und der Stadt zum Geschenk gemacht. Marmorschale auf balusterförmigem ...
    Weiter Neptunbrunnen



KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: