Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Max Stockenhuber

Bildhauer, geboren am 28.9.1921 in Andrichsfurt bei Ried im Innkreis gestorben am 25.4.1998 in Linz
1938-41 Fachschule für Holzbildhauerei in Hallstatt (Prof. Scherrer, Pfaffenbichler), 1945-50 an der Wiener Akadademie (Prof. Müllner, Boeckl). Seit 1950 freischaffend in Linz-St.Magdalena, 1975 Professorentitel. Stockenhuber stellt die meisten Werke (Mörtelschnitte, Reliefs, Krieger- und Grabdenkmäler in Linz.

Denkmäler/Bauwerke von Max Stockenhuber


  • Brunnen Klausenbachstraße "Nixenbrunnen"
    Brunnen Klausenbachstraße "Nixenbrunnen"
    Standort: Klausenbachstraße 18
    Stadtteil: St. Magdalena
    Im Garten des Gasthauses Lüftner freistehender Brunnen mit achteckigem Betonbecken, außen durch Wellenbänder und vertiefte Scheiben verziert, auf dem Brunnenrand Meerjungfrau aus Bronze auf einem groß ...
    Weiter Brunnen Klausenbachstraße "Nixenbrunnen"
  • Brunnen Pferdebahnpromenade
    Brunnen Pferdebahnpromenade
    Standort: Pferdebahnpromenade
    Stadtteil: St. Magdalena
    Unterhalb der Pfarrkirche rundes, aus großen Steinblöcken aufgemauertes Brunnenbecken, in der Mitte schlanke kannelierte Säule mit Kugel, darauf eine Inschrift: 150-Jahr-Jubiläum Pferdeeisenbahn, 1832 ...
    Weiter Brunnen Pferdebahnpromenade
  • Brunnen St. Magdalena Ortsplatz
    Brunnen St. Magdalena Ortsplatz
    Standort: Oberbairinger Straße
    Stadtteil: St. Magdalena
    Um eine rechteckige, dreiteilige Steinstele sind auf Betonsockeln zwei verschieden große Brunnenkare aus Granit in gestaffelter Höhe angeordnet. Der oberste Quader ist ornamental durchbrochen mit eine ...
    Weiter Brunnen St. Magdalena Ortsplatz
  • Johann Winetzhammer
    Johann Winetzhammer
    Standort: Schatzweg 177
    Stadtteil: St. Magdalena
    Anläßlich des 10. Todestages von Landesrat Johann Winetzhammer wurde auf dem Vorplatz des Bildungszentrums St. Magdalena eine einfache Steinstele mit der Inschschrift "Landesrat Hans Winetzhammer 1925 ...
    Weiter Johann Winetzhammer
  • Kriegerdenkmal Friedenskirche
    Kriegerdenkmal Friedenskirche
    Standort: Freistädter Straße 30
    Stadtteil: Heilham
    Vor der Friedenskirche Kriegerdenkmal für die Gefallenen 1914–1918 und 1939–1945 als langgezogener Block aus Steinguss mit stilisierten Figurendarstellungen und dem Text des Liedes vom guten Kameraden ...
    Weiter Kriegerdenkmal Friedenskirche
  • Kriegerdenkmal St. Magdalena
    Kriegerdenkmal St. Magdalena
    Standort: Magdalenastraße
    Stadtteil: St. Magdalena
    Kriegerdenkmal "Trauernde Mutter Niobe". Monumentale sitzende Frauengestalt, hinterfangen von leicht gekrümmter Gedenkwand mit Namenzeilen und Steinschnittrelief, Konglomerat, von Max Stockenhuber, ei ...
    Weiter Kriegerdenkmal St. Magdalena
  • Lausbub, Bronzeplastik
    Lausbub, Bronzeplastik
    Standort: Volksgarten
    Stadtteil: Innere Stadt
    Die bronzene Spielplastik stellt einen auf einem Sockel auf dem Bauch liegenden überlebensgroßen Knaben dar, der den Oberkörper auf die verschränkten Hände stützt. Aus seinem Mund speit er Wasser in e ...
    Weiter Lausbub, Bronzeplastik
  • Lebenslauf
    Lebenslauf
    Standort: Wiener Straße 480
    Stadtteil: Ebelsberg
    Ein vom ersten Sockwerk bis zum Dach reichendes Fresko von Max Stockenhuber verbindet die Fassaden der ehemaligen Häuser Ebelsberg 75 und 76, die 1970 demoliert und als Wiener Straße 480 neu errichtet ...
    Weiter Lebenslauf



KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: