Berta Hackel

Berta Hackel

geboren: 12.6.1887
verstorben 29.3.1958

Berta Hackel wurde am 12. Juni 1887 in St. Pölten geboren. Ihr Vater war Gymnasialprofessor. Nach der Matura studierte sie Medizin an der Universität Graz. Berta Hackel zählte zu ihrer Zeit zu den ersten weiblichen Medizinstudenten, da Frauen erst seit 1900 zu diesem Studium zugelassen waren. Zum Jahreswechsel 1913/14 bewarb sie sich um die ausgeschriebene Stelle eines Sekundararztes in der Internen Abteilung am Linzer Allgemeinen Krankenhaus. Gegen den ausdrücklichen Wunsch des Spitalsleiters Dr. Brenner erhielt sie die Stelle und wurde somit die erste Ärztin an einem Krankenhaus in Oberösterreich. Nach einem Jahr schied sie auf eigenen Wunsch wieder aus, um am Epidemienspital in Troppau zu arbeiten. Um vor Ablauf der Kündigungsfrist nach Troppau wechseln zu können, musste sie für einen Ersatz während dieser Zeit sorgen – und machte ganz im Sinne der Frauenförderung ihrerseits eine Ärztin namhaft, die dann für zwei Monate ihre Vertretung übernahm.

1926 kehrte Berta Hackel wieder nach Linz zurück, um das neu gegründete Säuglingsheim Riesenhof zu leiten. Sie blieb dort bis zu ihrer Pensionierung und verstarb am 29. März 1958 in Linz.

Frag ELLI!

Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu