Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur
Stadt Linz - Startseite
 » jüdische Einrichtungen »  »  » Erinnerungsorte » Aufarbeitung Nationalsozialismus » Stadtgeschichte »  » Startseite

Ehemalige jüdische Einrichtungen für NS-Opfer nach 1945

Jüdisches Zentralkomitee für die US-Zone in Österreich

Landstraße 15
Das Jüdische Zentralkomitee für die US-Zone in Österreich war die Interessensvertretung der jüdischen Überlebenden des Holocaust.

Jüdisches Zentralkomitee im Stadtplan (neues Fenster).

Jüdische Historische Dokumentation

Goethestraße 63
Die von Simon Wiesenthal geleitete Jüdische Historische Dokumentation diente der Dokumentation von NS-Verbrechen für die Verfolgung von NS-Tätern.

Jüdische Historische Dokumentation im Stadtplan (neues Fenster).

Lager Nr. 67

Wegscheid, Landwiedstraße (Gedenkstein)

Lager Bindermichl

Ramsauerstraße/Hatschekstraße/Uhlandgasse/Am Bindermichl

Lager "Davidstern"

Kaserne Ebelsberg, Wiener Straße 545-549

Das Lager Nr. 67 an der Landwiedstraße, das Lager Bindermichl und das Lager „Davidstern“ in Ebelsberg beherbergten jüdische Flüchtlinge („Displaced Persons“).  

Lager Nr. 67 im Stadtplan (neues Fenster).
Lager Bindermichl im Stadtplan (neues Fenster).
Lager "Davidstern" im Stadtplan (neues Fenster).

Zurück zur Übersicht Erinnerungsorte nationalsozialistischer Verfolgung.

KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1 - 5
4041  Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 2962
E-Mail: archiv@mag.linz.at

weitere Informationen:


Erinnerungsorte