Aktuelle Informationen zu den Märkten

Verhalten auf den Märkten in Zeiten des Coronavirus

Die Nahversorgung auf den LINZER GENUSS MÄRKTEN funktioniert auch trotz der Einschränkungen durch das Coronavirus ausgezeichnet. Der Großteil unserer regionalen und lokalen Lebensmittelproduzenten sind wie gewohnt für Sie da.

Bitte halten Sie sich in Zeiten der Corona-Pandemie an die folgenden Vorsichtsmaßnahmen und gesetzlichen Vorgaben

  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes der Schutzklasse FFP2 ist auf Märkten verpflichtend.
  • Die Konsumation von Speisen und Getränken ist am gesamten Marktgelände verboten. Ausgenommen sind die Konsumationsplätze der Gastronomie unter Einhaltung der vorgegebenen Richtlinien.
  • Bitte keine Selbstbedienung – bitte keine Waren berühren.
  • Bitte kommen Sie nicht auf den Markt, wenn Sie folgende Symptome zeigen:
    • Fieber
    • Husten
    • Atembeschwerden

Um den reibungslosen Ablauf der LINZER GENUSS MÄRKTE zu gewährleisten, ist es unbedingt nötig die ausgewiesenen Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Die Märkte sind besonders als Treffpunkt wichtiger Bestandteil des urbanen Lebens im Zentrum und den Stadtteilen. Das Linzer Marktwesen umfasst derzeit 11 Grün- und Lebensmittelmärkte, einen wöchentlichen Flohmarkt, den Urfahranermarkt (jeweils im Frühjahr und Herbst) sowie zwei Weihnachtsmärkte. Dazu kommen noch saisonal Allerseelen- und Christbaummärkte sowie Silvesterstände.

KundInnenverkehr
eingeschränkt

KundInnenverkehr bei der Stadt Linz

Als Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden die städtischen Services eingeschränkt. Der KundInnenverkehr ist derzeit nur mit Terminvereinbarung, telefonisch oder digital möglich.

Mehr dazu