Presseaussendung vom: 01.02.2018

Aktueller Pollenwarndienst Beginnende Belastung durch Haselblüte

Die Pollenwarndienste im Kepler Universitätsklinikum und in den Landeskrankenhäusern Vöcklabruck und Freistadt melden:

Durch den überwiegend warmen und frostarmen Winter hat in den thermisch begünstigten Lagen des Alpenvorlands, des Donauraums und in den Föhntälern am Alpenrand schon die Blüte der Hasel eingesetzt. Die Erle ist zumindest blühbereit. Damit beginnt für Pollenallergiker heuer schon früh die Zeit der Belastung, wenn sie auch durch einen Kälteeinbruch nochmals unterbrochen werden dürfte. Steigen die Temperaturen wieder über +10 Grad Celsius, so ist mit einem raschen und starken Belastungsanstieg durch Hasel- und Erlenpollen zu rechnen. Die Hasel zeigt heuer einen besonders starken Ansatz von Kätzchenblüten.

Der Tonband-Pollenwarndienst ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar: Kepler Universitätsklinikum GmbH +43 50 768083 6919, Salz-kammergut-Klinikum Landeskrankenhaus Vöcklabruck +43 50 554714990, Landeskrankenhaus Freistadt +43 50 5547628400.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu