Presseaussendung vom: 06.02.2018

Wilde Blumen braucht die Stadt Vortrag von DI Markus Kumpfmüller im Botanischen Garten

Bunte Blumenwiesen mit schwirrenden Insekten sind selten geworden. Der Landschaftsarchitekt DI Markus Kumpfmüller berichtet in seinem Vortrag im Botanischen Garten über seine langjährigen Erfahrungen in der Arbeit mit Wildpflanzen im Siedlungsraum. Der Vorstand des „REWISA-Netzwerks – Fachbetriebe für naturnahes Grün“ zeigt Wege, wo und wie es funktioniert, in Städten naturnahe Freiflächen zu schaffen – zum Beispiel an Straßenrändern, auf Verkehrsinseln, in Sichermulden, Parks, Gärten, Balkonen und in Fensterkisten.

Der Vortrag in Kooperation mit der Volkshochschule Linz findet am Donnerstag, 8. Februar, um 18 Uhr im Seminarraum statt. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt kostet acht Euro. „Die Stadt Linz verfügt über einen hohen Grünanteil, der von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Geschäftsbereiches Stadtgrün und Straßenbetreuung gepflegt wird. Dabei achten sie unter anderem auch darauf, dass für Bienen genügend Futterpflanzen blühen“, informiert Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier, Referent für Stadtnatur und Lebensqualität.

Botanischer Garten

Facebook - Botanischer Garten (neues Fenster)

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu