Presseaussendung vom: 20.02.2018

Im Heilhamer Park entsteht größte eingezäunte Linzer Hundefreilauffläche + Plan Errichtung startet im Frühjahr 2018

Auf Grund des besonders großen Hundeaufkommens im Heilhamer Park in Urfahr und der dadurch immer wieder von Parkbesucherinnen und Besuchern geäußerten Beschwerden über Konflikte zwischen Mensch und Tier, wird nun von der Stadt Linz eine Hundefreilauffläche im nordöstlichen Bereich des Parks errichtet. „Mit der Einzäunung einer Fläche von rund 5.400 Quadratmetern entsteht die größte eingezäunte Hundefreilauffläche von Linz“, hält der für städtische Parkanlagen, Gärten und Grünflächen zuständige Vizebürgermeister Bernhard Baier fest.

Die gesamte Freilaufzone wird dazu mit einem 1,20 m hohen Stabgitterzaun eingefasst und der Zugang über drei selbstschließende Eingangstore ermöglicht. Der neu definierte Aufenthaltsbereich für Hunde wird gleichzeitig mit Hundekotbeutel-Spendern, Abfallbehältern und Infotafeln mit Verhaltensregeln sowie Sitzbänken ausgestattet. Die Errichtung der Freilauffläche ist im Frühjahr 2018 geplant. Die Maßnahmen sind mit Kosten in Höhe von 35.000 Euro veranschlagt und werden durch die Einnahmen der Hundesteuer beglichen.

Als wichtige Begleitmaßnahme wird die derzeit geltende Hundefreilaufmöglichkeit im Heilhamer Park auf den eingezäunten Bereich beschränkt, auf den übrigen Flächen gilt die Leinenpflicht.

Bisher gibt es in Linz zwei eingezäunte Hundefreilaufflächen. Diese tragen durch ein bedürfnisgerechtes und flächig abgegrenztes Angebot für Hunde zu einem möglichst reibungslosen Miteinander von Mensch und Tier bei. Konflikte in Parkanlagen werden damit verhindert.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu