Presseaussendung vom: 15.03.2018 |

Stream-Programm auf Schiene Vorbereitungen für neues Musikfestival voll im Gange

Von 31. Mai bis 2. Juni feiert das Stream Festival an der Donaupromenade und in der Innenstadt seine Premiere. Stream ist ein modernes, urbanes Festival auf internationalem Niveau, das sich – passend zu Linz als UNESCO City of Media Arts – mit der Digitalisierung in der Musik beschäftigt.

„Linz wird drei Tage lang zum Hotspot der elektronischen Musik. Drei Programmschienen bieten einen Mix aus Konzerten, Workshops und Gesprächen. Sowohl die heimische Musikszene, als auch internationale Acts werden beim neuen Festival vertreten sein“, rät Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer, sich bereits jetzt den Termin vorzumerken.

Mit dem Eröffnungskonzert des Düsseldorfer Duos Grandbrothers am 31. Mai um 19.30 Uhr auf der Ö1 Bühne an der Donaupromenade Urfahr ist ein Act geglückt, der veranschaulicht, wie heutzutage digitale Technik und traditionelle Klangformen miteinander harmonieren: Ein Konzertflügel wird von den beiden Musikern sowohl klassisch mit den Händen als auch mit computergesteuerten Apparaten gespielt. Daraus entsteht eine wunderbare Musik, die sich im populären Stil der Neo-Klassik ansiedelt und alle Altersschichten gleichermaßen begeistert. Das Vorprogramm am Eröffnungsabend gestalten die beiden Wienerinnen Lionoir. Mit ihren Stimmen, Loops und elektronischen Sounds bilden sie rhythmische Traumlandschaften, die den Auftakt des Festivals bilden werden.

Beim Stream Festival geht es nicht nur darum, Musik zu konsumieren. Stream Talk, das Vermittlungsprogramm, lädt im Rahmen von Workshops am Freitag- und Samstagnachmittag dazu ein, in Produktionsprozesse hinein zu schnuppern und selbst kurze Musikstücke zu komponieren. Die Workshops finden in Kooperation mit dem Ars Electronica Center und der Soundfactory der Musikschule der Stadt Linz statt. Expertinnen und Experten sowie Musikerinnen und Musiker tauschen sich ebenfalls am Freitag und Samstagnachmittag bei Talks über verschiedene Aspekte der Digitalisierung im Musikbereich aus.

Stream Stage bringt am Freitag und Samstag verschiedene Musikstile und dabei unterschiedliche Aspekte von Digitalisierung auf die FM4 Bühne. Das Live-Musikprogramm startet jeweils am späten Nachmittag. Ab 23 Uhr geht es musikalisch bei Stream Club, der Nachtschiene des Festivals, weiter. Am Freitag noch rund um das Festivalgelände in Urfahr – unter anderem mit einem Konzert in Kooperation mit Grüner Anker / Stadtpfarrkirche Urfahr, am Samstag dann beim Clubfestival auch in der Innenstadt.

Der Eintritt zu allen Stream Festival Programmpunkten ist frei. Das gesamte Programm wird am 19. April präsentiert.

Stream-Festival (neues Fenster)

Facebook - Stream Festival (neues Fenster)

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu