Presseaussendung vom: 26.03.2018

Stadt Linz warnt: Erneuter Trickbetrug mit „Goldring-Masche“

In den vergangenen Tagen versuchten Trickbetrügerínnen und Trickbetrüger in Linz wiederholt, mit der so genannten Goldring-Masche an Geld zu kommen. Dabei geben sie vor, auf der Straße gerade einen Goldring gefunden zu haben und sprechen Passantinnen und Passanten an. Diese werden gebeten, das vermeintlich verlorene Stück zum Fundbüro zu bringen. Sie selbst hätten keinen Ausweis oder es wäre ihnen aus anderen Gründen nicht möglich, das selbst zu erledigen. Als Finderlohn für die angeblichen Goldringe verlangen sie eine Entschädigung von einigen Euro. Tatsächlich handelt es sich bei dem Schmuck aber um billige Imitationen im Wert von wenigen Cent.

Die Stadt Linz appelliert, in solchen Fällen die „gefundenen“ Ringe nicht entgegenzunehmen. Es wird empfohlen, sich keinesfalls auf ein Gespräch einzulassen, weiterzugehen und die Polizei zu verständigen.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu