Presseaussendung vom: 03.04.2018

Österreichweit Tagungsindustrie in Linz auf Platz 3, in Oberösterreich ist Linz mit Abstand Nummer Bürgermeister Klaus Luger: „Absoluter Vorrang für Tourismus-Entwicklung“

Städte bieten alles, was sich Veranstalter wünschen. Zentral und gut an Verkehrsverbindungen gelegene Räumlichkeiten, kurze Entfernung zu entsprechenden Beherbergungsbetrieben, eine lebendige Restaurantszene sowie vielfältige Möglichkeiten für ein abwechslungsreiches Rahmen- und Abendprogramm. 2016 fanden in Linz knapp 300 Kongresse, 400 Firmentagungen und knapp 280 Seminare statt. Damit platziert sich die oberösterreichische Landeshauptstadt auf Platz drei im Landeshauptstädte-Ranking.

„Linz steht zugleich für Industrie und für moderne Trends. Nationale und internationale Veranstalter wissen das besondere Flair von Linz für ihre Events zu nutzen. Unsere Stadt hat sich zu einer erfolgreichen Kongressstadt entwickelt, die mit ihren Räumlichkeiten vielfältige Möglichkeiten bietet“, betont Bürgermeister Klaus Luger.

2016 wurden in Linz 299 Kongresse, 406 Firmentagungen und 278 Seminare abgehalten. Damit platziert sich die Stadt mit insgesamt knapp 1.000 Veranstaltungen auf Platz drei hinter Wien und Salzburg.

In Summe wurden in Linz mehr als 45.000 KongressteilnehmerInnen, knapp 30.000 TeilnehmerInnen bei Firmentagungen sowie 14.000 SeminarbesucherInnen empfangen. Insgesamt zählt die Linzer Tagungsindustrie mehr als 88.700 TeilnehmerInnen und liegt damit im Vergleich der Landeshauptstädte hinter Wien (689.500 BesucherInnen) und Salzburg (140.250 BesucherInnen).

70 Prozent aller in Oberösterreich stattfindenden Kongresse, Firmentagungen und Seminare fanden in der Linz statt. Dies ist der mit Abstand höchste Anteil einer Landeshauptstadt am Bundesländerergebnis. Vor allem bei Firmentagungen und Kongressen konnte Linz mit einem Anteil von jeweils 77 bzw. 71 Prozent punkten. Auch für Seminare ist Linz ein beliebter Veranstaltungsort. Mehr als 60 Prozent der im Jahr 2016 in Oberösterreich abgehaltener Seminare fanden in Linz statt.

Die Zahlen lassen erkennen, dass die Veranstaltungsindustrie einen großen Stellenwert in Linz innehat. Sowohl für die Hotellerie als auch für die Veranstaltungszentren sind die über 88.000 Tagungstouristen ein wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil im tagtäglichen Geschäft. Viele Kongresse und Firmentagungen werden durch Rahmen- und Abendveranstaltungen abgerundet. Das trägt dazu bei, dass die BesucherInnen Linz kennen und schätzen lernen.

„Aus meiner Sicht hat die Tagungsindustrie absoluten Vorrang für die zukünftige Tourismus-Entwicklung unserer Stadt. Neben den Hotelbuchungen tragen die Besucherinnen und Besucher auch dazu bei, die kulturelle und gastronomische Vielfalt von Linz über die Stadtgrenzen hinaus bekannt zu machen. Sie sind wichtig für unser städtisches Image. Wesentlich dabei ist auch, dass wir bei unserer strategischen und zukünftigen Positionierung des Linzer Flughafens die ausländischen Tagungsgäste nicht aus dem Blick verlieren“, so Bürgermeister Klaus Luger abschließend.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu