Presseaussendung vom: 09.04.2018

Verkehrsmaßnahmen beim Oberbank LINZ DONAU MARATHON Verkehrsmaßnahmen beim Oberbank LINZ DONAU MARATHON - Straßensperren, Umleitungen und zusätzliche Parkplätze

Für einen gesicherten Ablauf des Oberbank LINZ DONAU MARATHONS am Sonntag, 15. April 2018, werden zahlreiche Verkehrsmaßnahmen getroffen. Dazu zählen Straßensperren, Umleitungen und eigens eingerichtete Parkplätze. Zwischen 6 Uhr und 16 Uhr wird es am 15. April 2018 vor allem in der Linzer Innenstadt zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

„Die Autofahrerinnen und Autofahrer werden gebeten, auszuweichen oder das Stadtgebiet großräumig zu umfahren. Ohne die Verkehrssperren zur Sicherheit der Teilnehmer und des Publikums könnte der Marathon nicht durchgeführt werden“, ersucht der Linzer Infrastrukturreferent Stadtrat Markus Hein um Verständnis.

Vom Linzer Geschäftsbereich Stadtgrün und Straßenbetreuung (SGS) werden bereits seit Tagen etwa 1.500 Verkehrstafeln, 600 Scherengitter, 100 Klappbaken zur Absperrung und 2.000 Verkehrshütchen entlang der Laufstrecke platziert.

Für den regionalen Verkehr werden am Marathontag mehrere Umleitungen eingerichtet. Im Stadtgebiet sind umfangreiche Verkehrssperren nötig.

Die A7 Mühlkreisautobahn wird von 4 Uhr früh bis 12 Uhr Mittag zwischen den Anschlussstellen Prinz-Eugen-Straße und Dornach in beiden Richtungen gesperrt.

Zusätzlich werden weitere Auf- oder Abfahrten gesperrt: Wiener Straße, Neue Welt / Salzburger Straße und Engerwitzdorf. Anreisende können nach der Einhausung Bindermichl Richtung Prag / Freistadt bis zur Ausfahrt Prinz-Eugen-Straße / Industriezeile abfahren.

Aufgrund der Sperre der A7 Mühlkreisautobahn im Linzer Stadtgebiet wird der Verkehr in beiden Richtungen zudem großräumig umgeleitet.

Richtung Freistadt erfolgt die Ableitung bei der Abfahrt Voest in Richtung A 1 bei Treffling. Die Umleitungsstrecke führt über die Steyregger Brücke und über die Mauthausener Straße zur Linzer Stadtgrenze und zur B125 bis zur Anschlussstelle Treffling.

Befahrbar sind außerdem die Industriezeile, die Rudolfstraße und die Nibelungenbrücke sowie die Obere Donaulände und die Umfahrung Ebelsberg.

Die Wiener Straße ist stadteinwärts ab der Kreuzung Lunzerstraße gesperrt. Es besteht eine Zufahrtsmöglichkeit für Anrainer- und Anliegerverkehr bis zur Neuen Welt. Der Verkehr wird über die Lunzerstraße zur Ebelsberger Umfahrung abgeleitet.

Auf der Leonfeldner Straße, auf der Nibelungenbrücke und auf der Dauphinestraße werden Gegenverkehrsbereiche eingerichtet.

Parkplätze

Es wird empfohlen, in der Industriezeile (am Parkplatz der FAB, ehemals Quelle) zu parken und mit dem Shuttlebus bis zur Holzstraße zu fahren. Eine weitere Parkmöglichkeit befindet sich in Urfahr beim PRO-Kaufland.

Umleitungen

LINZ AG LINIEN

Von der Sonnensteinstraße bis zum Hauptbahnhof wird am 15. April von 4 bis 17 Uhr ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Die Straßenbahnverbindung aus dem Süden von Linz und auch von Leonding / Traun zum Hauptbahnhof ist jederzeit möglich. Die Shuttlebusse fahren von 4 bis 17 Uhr zwischen Sonnensteinstraße und Hauptbahnhof als Ersatz für die Linien 1, 2, 3 und 4. Die Pöstlingbergbahn pendelt fahrplanmäßig zwischen den Haltestellen Landgutstraße und Pöstlingberg, kann aber nicht zum Hauptplatz fahren. Fast alle Buslinien sind von zeitweiligen Anhaltungen betroffen.

Polizei-Hotline

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Polizei-Hotline: +43 059 133 402121.

Diese Hotline ist von Mittwoch, 11. April, bis Samstag, 14. April, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 15. April, von 6 bis 6 Uhr besetzt.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu