Presseaussendung vom: 10.04.2018

Digitaler Zukunftsraum Catalysts eröffnet Digital Future Space in der Tabakfabrik Linz

Sie werten pro Sekunde Millionen von Daten für die Raumfahrtbehörden NASA und ESA aus, arbeiten an der Zukunft des Reisens im Hyperloop von Tesla-Chef Elon Musk, mit Geschwindigkeiten von 1.200 km/h, und organisieren den größten  Programmierwettbewerb Europas. Die rund 250 MitarbeiterInnen von Catalysts – Oberösterreichs führendem ITInnovator, der vier Jahre in Folge zum besten Arbeitgeber Österreichs gewählt wurde. Nun siedelt sich das ebenso beliebte wie erfolgreiche Linzer Unternehmen in der Tabakfabrik Linz an. Im Bau 2 des Industriejuwels entwickelt Catalysts einen rund 700 Quadratmeter großen, öffentlich zugänglichen Digital Future Space, der die Chancen und Herausforderungen der digitalen Zukunft greifbar macht.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Bürgermeister Klaus Luger, Dr. Christoph Steindl, Gründer und CEO von Catalysts, und Direktor Mag. Chris Müller zum Thema "Digitaler Zukunftsraum")

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu