Presseaussendung vom: 18.04.2018

Aktueller Pollenwarndienst Sehr starke Pollenbelastung durch Birke und Esche

Die Pollenwarndienste im Kepler Universitätsklinikum und in den Landeskrankenhäusern Vöcklabruck und Freistadt melden:

Die starke bis sehr starke Pollenbelastung durch Birke und Esche hält weiter an, untergeordnet begleitet durch die Hainbuche und Buche. Die intensive Birkenpollenbelastung erfasst nun auch das Mühlviertel und die mittleren Lagen der Voralpen. Dagegen ist hier die Erlenblüte weitgehend vorüber. Allgemein sind noch Pollen von Pappel, Weide, Ulme, Ahorn und Zypressengewächsen vertreten, ihre allergologische Bedeutung ist jedoch gering. Im thermisch begünstigten Zentral- und Donauraum kündigen schon vereinzelt Pollen der Gräser die nächste Phase der Pollenbelastung an.

Der Tonband-Pollenwarndienst ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar: Kepler Universitätsklinikum GmbH +43 50 768083 6919, Salzkammergut-Klinikum Landeskrankenhaus Vöcklabruck +43 50 554714990, Landeskrankenhaus Freistadt +43 50 5547628400.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu