Presseaussendung vom: 09.05.2018

Kreative Robotik Neue Ausstellung im Ars Electronica Center

Normalerweise arbeiten sie in großen Industriehallen oder auf Baustellen, führen immer gleiche Arbeitsschritte tausend- und millionenmal hintereinander aus oder saugen unsere Wohnungen, ganz automatisch: Roboter. Das Ars Electronica Center zeigt ab 9. Mai in der neuen Ausstellung „Kreative Robotik“, wie Industrieroboter außerhalb ihres gewohnten Umfelds als Medium künstlerischen und kreativen Ausdrucks eingesetzt werden und so als Katalysator für die Umsetzung innovativer Ideen und die Gestaltung von Zukunftsvisionen dienen. Die Bandbreite der gezeigten Arbeiten reicht von Rubik’s Cube lösenden Industrierobotern bis hin zum Prototyp einer analogen, interaktiven Anzeige.

(Informationsunterlage zum Presserundgang unter anderem mit Bürgermeister Klaus Luger und Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer)

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu