Presseaussendung vom: 23.05.2018

Linz pflegt vielschichtige Kontakte zu Chengdu Linz pflegt vielschichtige Kontakte zu Chengdu

Der für internationale Angelegenheiten zuständige Vizebürgermeister Detlef Wimmer folgte der Einladung der Stadt Chengdu, und besuchte das Innovation Forum 2018, um unter anderem dort die Erfolgskonzepte des AEC vorzustellen, sowie weitere Schritte in der Kooperation der Städte zu besprechen. Die 16-Millionen-Einwohnerstadt wächst sehr stark, stellt eines der Innovationszentren der chinesischen Regierung dar. „Chengdu hat großteils Millionenstädte als Partner. Es ist eine große Ehre und Chance, dass wir zum engsten Kreis dieses internationalen Netzwerks zählen und die Zusammenarbeit noch weiter vertiefen können", erklärt Vizebürgermeister Detlef Wimmer.

Die Großstadt Chengdu ist bereits seit 1983 Partnerstadt von Linz. Zu Beginn bestand die Zusammenarbeit im medizinischen Bereich, wo Personalaustausch und Ausbildung von Ärzten in traditioneller chinesischer Medizin im damaligen Allgemeinen Krankenhaus Linz betrieben wurde. Auch der Bereich Bildung stand im Vordergrund. Heute ist die Zusammenarbeit noch vielschichtiger: Es wird der Austausch von Ärzten aus dem KUK erneut belebt. China vergibt zudem Stipendien für Linzer Studierende, die in Chengdu ein Studium absolvieren möchten. Vor kurzem wurde das Konsulat der Republik Österreich in Chengdu eröffnet, wodurch die guten Beziehungen mit der Partnerstadt noch weiter vertieft werden können. So ist beispielsweise geplant, in Linz eine kulinarische Veranstaltung aus Chengdu zu organisieren. Die Metropole wurde gerade von der UNESCO als Stadt der Gastronomie ausgezeichnet.

Nicht zu vergessen die schwarz-weißen Lieblinge der Gäste des Zoos Schönbrunn: Die Pandas kommen aus Chengdu.

Partnerstädte

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu