Presseaussendung vom: 25.05.2018

Durchbruch nach aLaska Neuer Weg führt über die LASKA-Gründe Richtung Projekt Neuland der LINZ AG im Hafenviertel

Der Abbruch der nicht denkmalgeschützten Zwischenmagazine der Tabakfabrik Linz ist abgeschlossen und damit der Urzustand des Areals aus den 1930er Jahren wiederhergestellt. Im Zuge der Umbauarbeiten entstand auch eine einzigartige, zirka 1.000 Quadratmeter große Dachterrasse, die künftig als spektakuläre neue Open-Air-Bühne für Linz dient. Gleichzeitig ist der Innenhof der Tabakfabrik nun auch von der Holzstraße zugänglich. Die Tabakfabrik Linz öffnet sich damit Richtung Osten und rückt die Innenstadt näher an das aufstrebende Hafenviertel – ein Durchbruch für die Stadtentwicklung.

(Pressekonferenz mit Bürgermeister Klaus Luger, Mag. Chris Müller, Direktor für Entwicklung, Gestaltung und künstlerische Agenden und Mag. Markus Eidenberger, Kaufmännischer Direktor zu Thema „Die neuen Magazine der Tabakfabrik Linz“)

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu