Presseaussendung vom: 28.05.2018

Gesundes Essen: Linzer Bildungseinrichtungen vorbildlich Greenpeace veröffentlicht Länder-Ranking zu Essen in Österreichs Bildungseinrichtungen

Greenpeace hat am Montag, 28. Mai, ein Bundesländer-Ranking zum Thema gesundes Essen in Bildungseinrichtungen veröffentlicht. Gefragt wurde, wie hoch der Anteil an Bio-Lebensmitteln ist und wieviel regionale Kost angeboten wird. Zudem wollte Greenpeace wissen, welche Maßnahmen gesetzt werden, um Fleisch-Mahlzeiten auf ein gesundes und umweltfreundliches Niveau zu reduzieren. Wien kommt im Ranking auf Platz 1, gefolgt von Oberösterreich.

Die städtischen Linzer Kinderbetreuungseinrichtungen legen großen Wert auf gesunde Ernährung nach modernsten Erkenntnissen. Dafür wurden die Vorgaben für gesunde und kindgerechte Speisepläne mit der Unterstützung einer professionellen Ernährungsberaterin erstellt.

In Sachen bio- und regionaler Kost ist Linz vorbildlich. So liegt der Bioanteil im Mittagessen bei 30 Prozent. Viele Lebensmittel werden direkt aus der Region bezogen. Fleischerzeugnisse stehen nach den Vorgaben von Ernährungsforschungsgesellschaften maximal zwei Mal pro Woche am Speisplan.

„Gesunde und umweltfreundliche Ernährung ist wichtig für unsere Kinder. Deshalb freue ich mich, dass wir mit unserem Essenangebot im österreichischen Spitzenfeld mit dabei sind“ sagt Bildungsstadträtin Mag.a Eva Schobesberger.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu