Presseaussendung vom: 01.06.2018

Nachgefragte Beratungsleistung im Verein Jugend und Freizeit Knapp 44.000 Gespräche im Jahr 2017

Neben der offenen Jugendarbeit bietet der Verein Jugend und Freizeit (VJF) in seinen Einrichtungen auch eine Anlaufstelle für Sorgen und Anliegen der jungen Linzerinnen und Linzer. Im Jahr 2017 wurden von den Betreuerinnen und Betreuern insgesamt 43.839 Informationsgespräche zu unterschiedlichen Anliegen geführt.

Zu den häufigsten Problemfeldern, mit denen sich die Jugendlichen im Zuge dieser Informationsgespräche an die VJF-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter wenden, zählen in erster Linie das Thema „Schule und Ausbildung“ (12 Prozent), gefolgt von „Arbeit/Arbeitslosigkeit“ (9,2 Prozent). Aber auch Gespräche rund um die Themen „Freundschaft“ (8,7 Prozent), „Familie“ (7,8 Prozent) und „Freizeitgestaltung“ (7,2 Prozent) gehören zu den Top 5-Anliegen.

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu