Presseaussendung vom: 14.06.2018 |

Bettlerlager erfolgreich geräumt (Foto) Gemeinsame Aktion von Polizei, Erhebungsdienst und Ordnungsdienst

Im leerstehenden Gebäude der ehemaligen Sesselfabrik an der Wiener Straße 317 sind unerlaubt Personen eingezogen. Zehn Polizeibeamte, darunter zwei Hundeführer, Mitarbeiter des Erhebungsdienstes der Stadt Linz und des Ordnungsdienstes haben das Haupt- und Nebengebäude geräumt. Bei der gemeinsamen Aktion wurden 32 Personen angetroffen, darunter acht Kinder. Es herrschten katastrophale hygienische Bedingungen, Müllberge lagen herum.

Für mehrere angetroffene Bettler hatten Polizei und Ordnungsdienst behördliche Schriftstücke zur Zustellung, die jetzt übergeben werden konnten. Die Polizei nahm eine Person in Gewahrsam zur Ableistung einer Ersatzfreiheitsstrafe. Nach Aufforderung durch die Ordnungsorgane packten die Bettler zusammen und verließen das Gebäude. Die Eingänge wurden vorerst mit Holzbrettern verschlossen. Der Hauseigentümer wurde per Mail aufgefordert, die Müllablagerungen zu entfernen und für eine dauerhafte Verschließung des Objektes zu sorgen.

Der zuständige Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Detlef Wimmer dankt den Einsatzkräften: „Nur durch das konsequente Vorgehen von Polizei, Erhebungs- und Ordnungsdienst können wir den Bettlerbanden klar machen, dass wir sie hier in Linz nicht dulden. Wir ersuchen die Bevölkerung aber auch um Unterstützung, indem sie die Bettlermafia nicht unterstützen. Menschen, die sich in einer unverschuldeten Notlage befinden, wird die Stadt Linz weiterhin unterstützen. Die gut vernetzten Bettlerbanden hingegen müssen erkennen, dass ihr Geschäftszweig in Linz unrentabel ist.“

Creative Commons-Lizenz
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu