Presseaussendung vom: 25.06.2018

Fragebögen an 5.700 Hunde-Halterinnen und -Halter Stadt Linz räumt erstmals Möglichkeit zu breiter Mitbestimmung ein

Insgesamt 6.260 Hunde sind in der Landeshauptstadt Linz gemeldet. An die 5.665 Hundehalterinnen und -halter ergeht in den kommenden Tagen ein Fragebogen, mit dem die Wünsche und Vorstellungen der Freundinnen und Freunde der treuen Vierbeiner im Detail abgecheckt werden. Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Detlef Wimmer und Wirtschaftsreferent Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier laden zur aktiven Mitarbeit ein.

„Sinn dieser Befragung ist es, die Wünsche und Meinungen der Hundehalterinnen und -halter näher kennen zu lernen. Mit den Informationen können wir wichtige Strategien für ein harmonisches Miteinander von Mensch und Tier in unserer Stadt entwickeln. Immerhin sind es ja die Hundebesitzerinnen und -besitzer, die mit der Hundeabgabe Investitionen erst möglich machen; sie soll also auch den Hunden zu Gute kommen“, betont Vizebürgermeister Detlef Wimmer. Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier stößt ins gleiche Horn: „Die Meinungen und Wünsche der Hundebesitzerinnen und -besitzer sind uns sehr wichtig. Wir wollen aus erster Hand mehr über die Probleme und Vorstellungen der Halterinnen und Halter erfahren, um zielgerichtete Verbesserungen zu schaffen und die Infrastruktur für Hunde in Linz weiter entwickeln zu können. Damit verbessern wir das harmonische  Miteinander unterschiedlicher Interessensgruppen.“

Der Fragebogen betrifft unter anderen die Themenbereiche eingezäunte Freilaufflächen für Hunde, verstärkte Kontrollen durch den Ordnungsdienst, Probleme für Hundehalterinnen und -halter und vieles mehr. Der Fragebogen kann auf Papier ausgefüllt werden und in den Stadtbibliotheken oder BürgerInnen-Servicestellen abgegeben werden. Einfacher ist es jedoch, den Fragebogen im Internet auszufüllen. Dies ist auch mit dem Smartphone oder dem Tablet möglich. QR-Code einscannen, und schon landet man im Fragebogen.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu