Presseaussendung vom: 27.06.2018 |

Jubiläums-Tour „StadtLesen 2018“ (Foto) Das große Lesewohnzimmer macht erneut in Linz Station

„StadtLesen“ geht 2018 auf Jubiläums-Tour und macht erneut in Linz Station. Lesegenuss unter freiem Himmel bei freiem Eintritt ist von Donnerstag, 28. Juni, bis Sonntag, 1. Juli, am Martin-Luther-Platz möglich. Besucherinnen und Besucher können im mobilen Lesewohnzimmer ihrer Leselust frönen, aus mehr als 3.000 Büchern auswählen und sich gemütlich auf den Lesesitzmöbeln niederlassen. Als Höhepunkt stimmt am Eröffnungstag um 19 Uhr Tarek Leitner mit einer Lesung aus „Hilde und Gretl“ auf drei weitere Tage Lesegenuss ein. Gemeinsam mit Fotograf Peter Coeln breitet er in dem Buch den Alltag zweier Cousinen aus, die über Jahrzehnte gemeinsam in einem Haus im Waldviertel gelebt haben.

„Lesen ist wichtig für die Allgemeinbildung. Freude am Lesen sollte schon bei den ganz Kleinen spielerisch geweckt werden. Umso mehr freut es mich, dass StadtLesen auf seiner Jubiläums-Tour erneut in unserer Lebensstadt Halt macht“, so Bürgermeister Klaus Luger.

„Lesen ist Abenteuer im Kopf und fördert die Sprachkompetenz. Das coole Lesewohnzimmer am Martin-Luther-Platz lädt vier Tage zum Lesevergnügen. Es soll gerade der Jugend zeigen, dass Bücherlesen in ist und Facebook, Youtube & CO auch eine Auszeit vertragen. Denn Lesen regt die Fantasie an“, so Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer, die die Aktion „StadtLesen“ tatkräftig unterstützt.

StadtLesen zieht heuer den zehnten Sommer durch europäische Städte. Um eine Nominierung bemühten sich 234 Städte, 26 davon - in Deutschland, Österreich und der Schweiz - wurden für die Tour ausgewählt. In Linz steht die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Klaus Luger.
 

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu