Presseaussendung vom: 29.06.2018

Sanierung des Linzer Römerbergtunnels Sanierung des Linzer Römerbergtunnels

„Die Erneuerungsarbeiten beim Linzer Römerbergtunnel in Abstimmung zwischen der Landesstraßenverwaltung und dem Magistrat Linz gehen termingemäß voran und sollen im August dieses Jahres im Wesentlichen beendet sein“ informiert Infrastrukturreferent Stadtrat Markus Hein. Die straßenbaulichen Arbeiten im Tunnel sind großteils abgeschlossen, so dass im Sommer mit keinen größeren Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen ist.

Seitens des Landes OÖ. wird in den kommenden Tagen und Wochen noch das Tunnelbetriebsgebäude erneuert.

In etwa zwei Wochen wird im Auftrag der Stadt auch das Geländer für den sanierungsbedürftigen Stiegenabgang von der Lessingstraße Richtung Kapuzinerstraße/Waldeggstraße beim Südportal des Tunnels installiert.

Die gesamten Sanierungsmaßnahmen beim Römergbertunnel sind äußerst umfangreich und umfassen die bestehende Betriebszentrale, den „Portalkranz Süd“, die Stiegenanlage beim Südportal und die Tunnelentwässerung. Die Investitionen in die Sanierung des Römerbergtunnels belaufen sich auf zirka 1,045 Millionen Euro. Der Anteil der Stadt Linz beläuft sich auf 307.000 Euro.

Im Oktober sind noch Adaptierungsmaßnahmen bei der Tunnelbeleuchtung geplant.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu