Presseaussendung vom: 03.07.2018

Seltener Baumbestand im Dallingerpark bleibt bestehen! Seltener Baumbestand im Dallingerpark bleibt bestehen!

Aufgrund einer umgestürzten Esche im Naturpark Dallingerstraße wurde der Baumbestand im Jänner überprüft und festgestellt, dass zahlreiche Bäume nicht mehr standsicher sein könnten. Betroffen schienen auch einige Bäume des ehemaligen Auwaldes, der sich in diesem Bereich befunden hat. Aus Sicherheitsgründen wurde der Park daher ab 25.1.2018 gesperrt. In einer ersten Einschätzung waren deshalb umfangreiche Schlägerungsarbeiten vorgesehen. Um den seltenen Baumbestand erhalten zu können, gab Vizebürgermeister Mag. Baier eine externe Überprüfung mittels Zugversuche in Auftrag. Das Ergebnis zeigte, dass der seltene Baumbestand nicht gefährdet ist. „Ich bin erleichtert, dass nun die imposanten Exemplare des ehemaligen Auwaldes erhalten werden können“, betont Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier. Es müssen lediglich zwei Bäume mangels Standsicherheit und zudem Eschen aufgrund des bekannten Eschensterbens entnommen werden. Da ausreichend Naturverjüngung vorhanden ist, wird sich der Naturpark in kurzer Zeit wieder erholen. Nach Abschluss der Arbeiten ist die Fläche für die Öffentlichkeit wieder frei zugänglich.
Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu