Presseaussendung vom: 01.08.2018

Ordnungsdienst verhindert Wohnungsbrand Ordnungsdienst verhindert Wohnungsbrand - Glosende Zigarette entzündete sich am Balkon an der Noßbergerstraße

Ein Team des Ordnungsdienstes bemerkte gestern kurz vor 9 Uhr schwarze Rauchschwaden von einem Balkon an der Noßbergerstraße aufsteigen. Überdies konnten sie bereits von der Straße aus Brandgeräusche hören. Umgehend alarmierten sie die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei. Ein Ordnungshüter stürmte selbst zur betroffenen Wohnungstür im siebten Stock des Gebäudes. Hundegebell war aus der Wohnung zu vernehmen. Wenig später öffnete eine Dame mit den Worten: „Bei mir brennt es!" Durch die offene Balkontüre drang bereits Qualm in die Wohnung. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte hatte der OSL-Mitarbeiter gemeinsam mit der erschrockenen Dame den aufkeimenden Brand am Balkon gelöscht. Brandursache dürften glosende Zigarettenreste gewesen sein. Die Wohnungsbesitzerin hatte geschlafen, und dadurch den Brand nicht bemerkt.

„Einmal mehr haben aufmerksame Mitarbeiter des Ordnungsdienstes Schlimmeres verhindert, möglicherweise sogar ein Menschenleben und einen Hund gerettet“, lobt Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Detlef Wimmer.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu