Presseaussendung vom: 10.08.2018

Bundesheer-Angelobung in Linz für 2019 fixiert Gelebte Partnerschaft zwischen Linz und dem Österreichischen Bundesheer

„Schon längere Zeit hat in der Landeshauptstadt Linz keine Angelobung des Österreichischen Bundesheeres mehr stattgefunden. Ein erheblicher Teil der oberösterreichischen Grundwehrdiener stammt aus dem Zentralraum und speziell aus unserer Stadt. Immer wieder hat auch die gute Zusammenarbeit mit dem Bundesheer im Allgemeinen und unserem Partnerverband, dem Panzerstabsbataillon 4, zum Wohl von Linz beigetragen – besonders bemerkenswert bei den beiden großen Hochwasserereignissen der letzten Jahrzehnte“, berichtet der Linzer Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Detlef Wimmer.

„Es freut uns daher sehr, dass als Ausdruck dieser partnerschaftlichen Verbundenheit im kommenden Jahr wieder eine Angelobung in Linz stattfinden wird. Denkbare Örtlichkeiten wären dafür als würdiger Rahmen beispielsweise der Hauptplatz, die Promenade oder das Urfahraner Jahrmarktgelände direkt an der Donau“, erklärt Wimmer, der gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Luger ein ent-sprechendes Ansuchen bei Oberösterreichs Militärkommandanten Generalmajor Kurt Raffetseder eingebracht hat. „Über die Angelobung hinaus hat das Bundesheer die Möglichkeit ihre Leistungsfähigkeit bei der Bevölkerung zu präsentieren sowie bei Bedarf auch Werbung für Kaderanwärter zu machen.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu