Presseaussendung vom: 28.08.2018

Neue Posthof-Saison 2018 / 2019 Programmvorschau mit Festivals, Schwerpunkten und Posthof-Abos

Highlights im Wort-Bereich sind zum Einen das heuer zum dritten Mal durchgeführte "Last Minute"-Theaterfestival mit vier "magischen" Abenden zwischen den Puppen eines Nikolaus Habjan und der Energie eines Philipp Hochmair, ein dichter Literaturreigen von Bernhard Schlink über Anna Mitgutsch bis hin zu Krimistar Friedrich Ani und das legendäre, heuer zum halbrunden 35. Mal durchgeführte Linzer Kleinkunstfestival mit den Satire-Queens und -Kings aus Deutschland, Österreich und der Schweiz rund um die "böseste Frau der Schweiz", Hazel Brugger.

Im Musik-Bereich ist ein erneutes Pop-Wunder zu bestaunen. Großer Star ist in der Runde der Donaustädter Rapper Yung Hurn, dessen Auftritt wegen Megaerfolg vom großen Posthof- in den großen Brucknerhaussaal verlegt wurde! Linz darf stolz sein auf Mavi Phoenix, die einst beim Posthof-Musikcontest "Lautstark" gestartet ist und heute bereits tatsächlich internationales Format aufweist.

(Informationsunterlage zur Posthof-Pressekonferenz mit Gernot Kremser, Bereichsleiter Musik Posthof und Wilfried Steiner, Bereichsleiter Tanz/Theater/Kleinkunst/Literatur Posthof zum Thema "Neue Posthof-Saison 2018/2019")

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu