Presseaussendung vom: 29.08.2018

Ars Electronica 2018 „Error – The Art of Imperfection“ in der Postcity von 6. bis 10. September

Mas Subramanian und sein Team wollten eigentlich die magnetischen und elektrischen Eigenschaften von Manganoxid testen, stießen stattdessen aber auf ein bis dato unbekanntes blaues Pigment mit besonderen Eigenschaften: Es bleicht weder in Wasser noch Öl aus, ist nicht giftig und einfach herzustellen. Gebildet wird „YInMn-Blau“ aus den Elementen Yttrium, Indium und Mangan.

Genau dieses Blau ziert das Sujet der Ars Electronica 2018, die sich dem Thema „Error – The Art of Imperfection“ widmet. Mas Subramanians Zufallsentdeckung unterstreicht, dass Fehler nicht immer Fehlschläge sein müssen, sondern wir durch sie oft mehr lernen, als wenn uns etwas auf Anhieb gelänge. Auch Porzellan, der Klettverschluss, die Mikrowelle, Röntgenstrahlen, Teebeutel oder Viagra wurden rein zufällig entdeckt, weil eben Experimente fehlschlugen oder anders verliefen, als sie geplant waren. Ob nun als Wunderquell für Innovation gefeiert oder als Auslöser katastrophaler Unfälle geächtet, der Fehler, der Irrtum, die Abweichung von der Norm stehen dieses Jahr im Mittelpunkt des Ars Electronica Festival, das von 6. bis 10. September 2018 in Linz stattfindet.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz unter anderem mit Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer sowie Christine Schöpf und Gerfried Stocker, beide Direktorium Ars Electronica zum Thema "Ars Electronica 2018")

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu