Presseaussendung vom: 04.09.2018

Delegation aus Dodoma City zu Gast in Linz Intensive Beziehungen zu der Freundschaftsstadt in Tansania

Eine Delegation aus Tansania besucht von 5. bis 10. September 2018 die Landeshauptstadt Linz. Die Gäste aus der Hauptstadt Dodoma mit Bürgermeister Prof. Davis Mwamfupe sind vor allem an der kommunalen Infrastruktur und der Stadtentwicklung interessiert. Sie stehen im eigenen Land vor einer großen Herausforderung. Denn bis 2020 sollen alle Regierungseinrichtungen des 56-Millionen-Einwohner-Landes von der größten Stadt Dar Es Salaam nach Dodoma übersiedeln. Fixpunkte sind ein Treffen mit Bürgermeister Klaus Luger und dem für Städtekontakte zuständigen Vizebürgermeister Detlef Wimmer, sowie ein Besuch bei der Linzer Feuerwehr.

“Dodoma wurde von der Regierung vor kurzem der Status einer ‚City‘ verliehen, das bedeutet eine Stadt mit Sonderstatus, wie zum Beispiel in Österreich Wien. Die tansanische Hauptstadt soll in den nächsten Jahren etwa doppelt so groß werden wie jetzt. Bei dem Besuch Anfang September können die Kollegen aus Tansania durch Informationsaustausch über kommunale Infrastruktur profitieren. Es ist nur sinnvoll, die Zusammenarbeit kontinuierlich und konsequent aufrecht zu erhalten. Regelmäßiger Kontakt garantiert ein näheres Kennenlernen und ermöglicht somit auch eine fundierte Basis für weitere erfolgversprechende Kooperationen“, ist Vizebürgermeister Detlef Wimmer überzeugt.

Seit März 2017 ist Dodoma offizielle Freundschaftsstadt von Linz. Bereits seit 2013 bestehen enge Kontakte zu Tansania, vor allem im Bereich des Feuerwehrwesens. Die Linzer Feuerwehren unterstützen die afrikanischen Kollegen mit Knowhow und Sachspenden, wie Tragetücher, Dienstbekleidung, Kletterhelme, Feuerwehrhelme oder Falttragen. Die Güter können bei uns nicht mehr verwendet werden, leisten den Kollegen in Tansania jedoch wertvolle Dienste, da dort das Feuerwehrwesen erst aufgebaut wird. Delegationen aus Tansania nehmen regelmäßig Einblicke in das Linzer Feuerwehrwesen. Durch den Wissenstransfer können sie enorm profitieren und dadurch in Zukunft viele Menschenleben retten. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich der Wasserrettung, da die Einsatzkräfte in Tansania immer wieder mit gefährlichem Hochwasser konfrontiert sind. In den vergangenen Jahren haben die Linzer Feuerwehren gemeinsam mit dem Verein Arbeitsgemeinschaft Tansania unter anderem eine Schwimm- und Zillen Ausbildung für tansanische Feuerwehrleute ermöglicht. Vor Ort in Dar Es Salaam zeigten Linzer Feuerwehrmänner den afrikanischen Kollegen den Umgang mit Zillen, die dort vor allem bei Hochwasser hervorragend zur Menschenrettung geeignet sind. In Linz vertieften tansanische Ausbildner ihr Wissen, damit sie in der Heimat selbstständig damit arbeiten können.

Partnerstädte rund um die Welt

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu